Eigentumswohnungen teurer als im Vorjahr

Berlin - Eigentumswohnungen sind noch einmal teurer geworden: Die Preise in Städten mit mehr als 300 000 Einwohnern stiegen im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 2,7 Prozent und im Durchschnitt um 2,2 Prozent.

Das geht aus dem aktuellen Wohnpreisspiegel des Immobilienverbands Deutschland (IVD) hervor. Insgesamt müssen Wohnungskäufer durchschnittlich 2,1 Prozent mehr als im vergangenen Jahr bezahlen. Eine mittlere Eigentumswohnung im Bestand kostet den Berechnungen des IVD zufolge derzeit 940 Euro pro Quadratmeter.

Je nach Region ergeben sich aber deutliche Unterschiede: In München zahlen Käufer bei mittlerem Wohnwert 2200 Euro pro Quadratmeter. In Stuttgart sind es 1950 Euro und in Düsseldorf noch 1800 Euro. In Hannover (800 Euro), Leipzig (750 Euro) und Bremen (700 Euro) sind Eigentumswohnungen dagegen vergleichsweise günstig zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf welche Fristen Mieter achten sollten
Ob Rückzahlung der Mietkaution oder Erstattung einer Schönheitsreparatur - wollen Mieter Ansprüche gegen den Vermieter erheben, sind sie an Fristen gebunden. Oft bleibt …
Auf welche Fristen Mieter achten sollten
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Da hatte wohl jemand Probleme mit der Deutschen Sprache: Eine Notiz auf einem DHL-Lieferschein sorgt im Netz für sehr viele Lacher. 
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab
Und da haben wir wieder einen Fall, bei dem sich ein Bote einen kreativen Ablageort für sein Paket ausgesucht hat: Dieses Mal betrifft es einen britischen Kunden.
Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab
Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen
Azaleen sorgen für schöne Farbakzente in den eigenen vier Wänden. Die Zimmerpflanze besitzt jedoch einen empfindlichen Wurzelballen, der nur eine bestimmte Menge Wasser …
Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen

Kommentare