+
Lästiges Nachwischen bis die Scheibe streifenfrei ist - das können einem elektrische Fenstersauger ersparen. Sie sollten jedoch so leicht wie möglich sein. Foto: Franziska Kaufmann

Hilfe beim Fensterputzen

Elektrische Fenstersauger: Gewicht ist wichtiges Kriterium

Lästiges Nachwischen beim Fenster- und Fliesenputzen gehört mit einem elektrischen Fenstersauger der Vergangenheit an. Für Putzmuffel könnte das Gerät daher genau das Richtige sein. Beim Kauf sollte jedoch auf ein Paar Dinge geachtet werden.

Berlin (dpa/tmn) - Elektrische Fenstersauger taugen nicht nur zum Reinigen von Glasscheiben - sondern auch für Fliesen, Spiegel und Duschabtrennungen. Die kleinen Handgeräte saugen das Schmutzwasser streifenfrei von der Fläche. Der Branchenverband gfu rät, beim Kauf auf das Gewicht der Sauger zu achten.

Denn die Geräte werden mit einer Hand teils über Kopf geführt. Beim Putzen vieler Fenster könne es daher einen Unterschied machen, ob ein Gerät 600 oder 800 Gramm wiegt. Insbesondere die Größe des Akkus hat Einfluss auf das Gewicht. Ein Fenstersauger mit längerer Laufzeit kann also auch schwerer sein.

Übliche Akkuladungen reichen für einen Betrieb von 25 bis 35 Minuten, was der gleichen Anzahl Fenstern oder einer zu reinigenden Fläche von 75 bis 105 Quadratmetern entspricht. Zum Aufladen benötigen die Akkus in der Regel für etwa zwei bis drei Stunden einen Netzzugang.

Einkaufsberater Raumpflege

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare