+
Geranien kommen gut in Kübeln klar. Doch die wenige Erde darin sollten Hobbygärtner immer feucht halten. Foto: Ina Fassbender

Erde um Geranien: Immer gut feucht halten

Geranien gelten als relativ pflegeleicht - aber im Kübel brauchen sie stets feuchte Erde um sich. Und das ist nicht das einzige, was Hobbygärtner über die beliebte Blume wissen sollten.

Berlin (dpa/tmn) - Geranien werden am besten so gegossen, dass die Erde immer feucht ist. Es sollte aber auch nicht so viel Wasser sein, dass es sich im Balkonkasten aufstaut.

Denn dann können die Wurzeln der Pflanzen faulen. Darauf weist der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) in Berlin hin.

Knipst der Hobbygärtner den Sommer über immer wieder die verwelkten Blüten ab, fördert er die Bildung neuer Knospen. Außerdem verhindert das Pilzkrankheiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Glühlampen sind nicht wirklich effizient. Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden sie noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das …
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Bienen und Hummeln lieben sie: Lupinen bieten viel Nektar an
Lupinen genießen einen guten Ruf als Blühpflanze, Bienenweide, Bodenverbesserer und Eiweißlieferant. Letzteres rückt sie neu ins Interesse für viele Gemüsegärtner. Doch …
Bienen und Hummeln lieben sie: Lupinen bieten viel Nektar an
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel
Wenn der Empfänger nicht da ist und kein Nachbar verfügbar, dann werden Paketboten manchmal sehr kreativ. Das hat auch der Münchner Ralf erlebt.
Paketbote hat SEHR kreative Idee - Münchner stinksauer über diesen Zettel
Frau zieht in neue Wohnung - und macht gruselige Entdeckung
Als eine Britin in ihre neue Wohnung zieht, entdeckt sie eine geheimnisvolle Bodenluke: Dahinter macht sie einen unglaublichen Fund.
Frau zieht in neue Wohnung - und macht gruselige Entdeckung

Kommentare