+
Meistens werden Taybeeren zu Konfitüre verarbeitet, auch gerne mal mit anderen Früchten vermischt. Foto: Lea Sibbel

Ernteende bei den Taybeeren: Kompostgabe und Schnitt nötig

Sie hätte auch Brim- oder Hombeere heißen können: Die Taybeere. Die Erntezeit ist so gut wie vorbei. Was dieser Pflanze jetzt gut tut.

Berlin (dpa/tmn) - Die Taybeere (Rubus fruticosus x idaeus) ist eine Kreuzung aus Him- und Brombeere. Benannt wurde sie nach dem schottischen Fluss Tay, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

Die Pflanze wurde auch in Schottland gezüchtet und trotzt dem eher rauen Klima dort besonders gut. Ihre leicht säuerlichen, dunkelroten Früchte haben im Juli Hochsaison.

Die Farbe der Beeren zeigt ihre Reife an: Je dunkler die Beeren, desto aromatischer sind sie. Ist die Erntezeit Ende Juli vorbei, rät der BDG, die abgeernteten Ruten kurz über dem Boden abzuschneiden. Seitentriebe sollten stehen bleiben, denn die Taybeere trägt Früchte an zweijährigen Ruten. Eine Portion Kompost lässt die Beerensträucher nach der Ernte gestärkt in den Winter gehen.

Taybeeren werden meist zu Konfitüren oder Fruchtsoßen verarbeitet. Zum Naschen sind sie vielen Menschen zu sauer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie auf Kurzwaschprogramme verzichten
Schnelle Waschgänge sparen Zeit, Wasser und Energie - diesen Denkfehler macht wohl jeder von uns. Dabei ist das Gegenteil der Fall. Warum, erfahren Sie hier.
Darum sollten Sie auf Kurzwaschprogramme verzichten
Wie gut sind Öko-Waschmittel?
Öko-Waschmittel versprechen nicht nur saubere Kleidung, sondern auch ein reines Gewissen. Wer aber die Umwelt beim Wäschewaschen wirklich schützen will, sollte auf die …
Wie gut sind Öko-Waschmittel?
Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel
Damit Stockflecken sich nicht zu einem handfesten Schimmel entwickeln, müssen sie schleunigst von Wand, Matratze, Wäsche & Co. entfernt werden. So funktioniert's.
Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel
Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen
Wenn die Toilette verstopft ist, greifen wir oft zum Pömpel. Allerdings können auch Hausmittel für Abhilfe sorgen. Wir haben die besten Tricks für Sie gesammelt.
Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.