Poltergeist?

Familie glaubt, in ihrem Haus spuke es - und macht gruselige Aufnahmen

In jedem Haus knarzt einmal die Tür oder ein Stuhl wackelt - aber ist dies gleich ein Anzeichen für Geister in der Wohnung? Eine Familie scheint sich dessen sicher.

In der beschaulichen Stadt Gravesend in Großbritannien lebt das verheiratete Paar Robert und Pauline mit ihrem 33-jährigen Sohn Barry. Und gerade dieser scheint von Geistern verfolgt zu werden - da ist sich die Familie ganz sicher.

Familie beobachtete Gruseliges in der Wohnung - und installiert Kamera

Gegenüber dem Online-Portal Dailystar berichteten die drei von unheimlichen Begebenheiten in ihrem Zuhause. Sogar Nachbarn und Freunde fürchteten sich mittlerweile, die Familie zu besuchen. Deshalb installierte Robert irgendwann eine Kamera im Haus, um zu sehen, was da vor sich geht. Diese zeichnete merkwürdige Dinge auf: Zum Beispiel eine Tasse, die sich ohne das Zutun eines anderen bewegt oder einen Gummihandschuh, der plötzlich durch die Küche fliegt. All dies geschieht auch direkt vor den Augen der Familie.

Deshalb sind sich die Briten sicher, dass ihr Haus von einem Geist heimgesucht wird: "Wir haben darüber gesprochen, jemanden zu holen, der ihn vertreibt. Aber das tun wir nicht, falls es sich bei dem Geist um Mum oder Dad handelt", erklärt Robert. Um Geisterjäger nicht auf sich aufmerksam zu machen, möchte die Familie auch nicht ihren Nachnamen bekannt geben.

Auch diese Familie entdeckt Schauriges auf Überwachungsaufnahmen - was geht da vor sich? 

Doch sie sind sich sicher, dass der Geist besonders an Sohn Barry interessiert ist. Diesem würde er stets folgen oder sich in dessen Zimmer aufhalten, wenn er gerade nicht darin ist. Davon scheint der 33-Jährige nicht sonderlich begeistert: "Es ist nicht menschlich. Ich glaube, es ist ein Dämon."

Ob an der Geschichte was dran ist oder sich die merkwürdigen Begebenheiten auch ganz natürlich erklären lassen? Sehen Sie sich das Video an und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung:

Passend dazu: Frau zieht in neue Wohnung - und macht gruselige Entdeckung.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Auch interessant

Kommentare