+
Nach dem Waschen werden Handtücher oft starr - das können Sie dagegen tun.

Starr und kratzig

Warum Sie Ihre Handtücher schon immer falsch gewaschen haben

  • schließen

Handtücher zu waschen, kann doch nicht so schwer sein, oder? Und trotzdem begehen viele die immer gleichen Fehler - wir erklären Ihnen, welche das sind.

Frisch gekauft, sind Ihre Handtücher noch ganz fluffig und flauschig - doch schon nach den ersten Wäschen hat sich der Kuschelfaktor verringert. Aber was können Sie dagegen tun?

Die Reinigungsexpertin Rachel Cohen hat dem Online-Portal Popsugar verraten, worauf es ankommt.

Handtücher waschen: Auf dieses Mittel können Sie getrost verzichten

Weichspüler sollen eigentlich dafür sorgen, dass Ihre Handtücher so flauschig bleiben wie am ersten Tag. Doch die Chemikalien können die Fasern zerstören und das Tuch verliert an Geschmeidigkeit, weiß die Expertin.

Ihr Tipp: "Legen Sie einen Tennisball mit in den Trockner, damit die Handtücher sich aufbauschen und aufgewühlt werden." Danach kommen sie wieder ganz weich aus der Wäsche.

Waschen Sie Ihre Handtücher kalt

Ja, Sie hören richtig: Handtücher sollten laut der Expertin kalt gewaschen werden, wenn sie flauschig bleiben sollen. Aus Gewohnheit nutzen wir dafür jedoch meistens warmes Wasser. Doch dies sorgt dafür, dass sich die Handtücher an den Nähten zusammenziehen und die Farben sich verändern. Obendrein lassen sich durch kaltes Wasser Flecken viel leichter aus den Handtüchern waschen.

Passend dazu: Deshalb wird Wäsche auch bei kaltem Wasser sauber.

Video: So viele Bakterien stecken in deinen frisch gewaschenen Handtüchern

Trotzdem sollten Sie alleine wegen der Anzahl an Bakterien, die sich nach einiger Zeit in den Tüchern sammeln, regelmäßig auf 60 Grad waschen. Hier erfahren Sie mehr dazu:

Übertreiben Sie es nicht mit dem Trocknen

Nehmen Sie Ihre Handtücher aus dem Wäschetrockner, solange sie noch ein wenig feucht sind. Auf diese Weise schützen Sie die Fasern vor dem "Austrocknen" und sie werden nicht so schnell starr. Hängen Sie die Tücher stattdessen auf den Wäscheständer und lassen Sie sie auf natürliche Weise trocknen.

Wenn Sie diese drei Tipps im Hinterkopf behalten, sollten den geschmeidigen Handtüchern nichts mehr im Wege stehen.

Es ist zu spät und Ihre Handtücher sind bereits kratzig und starr vor Trockenheit? Mit diesem Tipps werden sie wieder weich.

Video: Die häufigsten Fehler beim Haarewaschen

Machen Sie beim Wäsche waschen bloß nicht diese Fehler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Halbe Stunde gesucht": Amazon-Kundin rätselt über Verbleib Ihres Pakets - der Fundort macht sprachlos
Eine Amazon-Kundin aus Gevelsberg ist geradezu sprachlos, als sie entdeckt, wo der Paketbote ihre Lieferung abgelegt hatte. Wie ist es nur dahin gekommen?
"Halbe Stunde gesucht": Amazon-Kundin rätselt über Verbleib Ihres Pakets - der Fundort macht sprachlos
Klimaschutz bei Gebäuden darf Mieter nicht zu hart treffen
In spätestens 30 Jahren sollen die Heizungen in Deutschland keine Treibhausgase mehr ausstoßen. Wie soll das klappen, ohne dass Wohnen zum Luxus wird? Die schwarz-rote …
Klimaschutz bei Gebäuden darf Mieter nicht zu hart treffen
Mehr Keime durch heißes Waschen? Studie offenbart Überraschendes
In der Waschmaschine vermutet man in der Regel nicht viele Keime - die Realität sieht jedoch anders aus. Auch heißes Waschen scheint nicht unbedingt hilfreich zu sein.
Mehr Keime durch heißes Waschen? Studie offenbart Überraschendes
Darf ich meine nasse Wäsche in der Wohnung trocknen?
Was für viele Mieter unverständlich ist: Der Vermieter verbietet ihnen das Wäschetrocknen in der Wohnung. Darf er das überhaupt?
Darf ich meine nasse Wäsche in der Wohnung trocknen?

Kommentare