+
Fenster, die vor 1995 eingesetzt wurden sind oftmals nicht Wärmeschutzverglast. Eine flackernde Flamme zeigt an, ob das Fenster undicht ist. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Tipps zum Energiesparen

Feuerzeugtest zeigt Wärmeschutzverglasung im Fenster an

In älteren Wohnungen geht viel Wärme über die Fenster verloren. Doch wie findet man heraus, ob das Fenster dicht ist?

Düsseldorf (dpa/tmn) - Moderne Wärmeschutzverglasung spart Energie. Doch was steckt in meinem Fenster?

Ein Hinweis kann das Herstellungsdatum geben: Es steht oft als schwarzer Schriftzug auf dem Distanzhalter zwischen den Scheiben. Wurde das Fenster vor 1995 gebaut, hat es in der Regel keine Wärmeschutzverglasung.

Hausbesitzer können auch den Feuerzeug-Test machen: Wenn man eine Flamme oder Taschenlampe vor einem dunklen Hintergrund vor das Fenster hält, spiegelt sich der Lichtschein darin. Hat eines der Spiegelbilder eine andere Farbe als die restlichen, handelt es sich um Wärmeschutzglas, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Denn die Scheibe wurde durch eine Metallbedampfung beschichtet.

Verbraucherzentrale NRW zum Fenstertausch

Fenster-Test

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Da hatte wohl jemand Probleme mit der Deutschen Sprache: Eine Notiz auf einem DHL-Lieferschein sorgt im Netz für sehr viele Lacher. 
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Wer im Sommer nicht vorgesorgt hat, schaut zu Beginn der Kamin-Saison in die Röhre. Um eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen ist trockenes Brennholz nötig. Aus …
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle …
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen

Kommentare