+
Im Ikea einfach mal umdekorieren - warum nicht, dachte sich eine Frau, und ließ ihrer Kreativität freien Lauf.

Bild-Analyse

Frau dekoriert Ikea um - und sorgt für ordentlich Lacher

  • schließen

In Einrichtungshäusern sind für gewöhnlich Möbelstücke so angeordnet, dass sie Käufern den besten Eindruck vermitteln. Eine Kundin wollte mal etwas Neues probieren.

Mit den Worten "Gleich werde ich bei Ikea wieder rausgeschmissen" hat eine junge Frau auf Twitter ein Foto gepostet, das viele hundert User zum Lachen gebracht hat.

Frau ordnet Ware von Ikea neu an - und bringt Menschen zum Schmunzeln

Die Userin mit dem Namen Schmagülzchen hat es sich nicht nehmen lassen, einmal einen Tisch in einem Ikea-Einrichtungshaus umzudekorieren. Gelungen, wie rund 12.000 Twitter-Nutzer finden, die ihren Post bis dato (9.11.18) geliked haben.

Viele User schmunzeln über das Bild, auf dem zwei Plüsch-Haifische vor Plüschschweinen auf Tellern an einem Tisch sitzen, daneben jeweils ein Topflappen. Sogar ein kleiner Salatkopf aus Stoff ist darauf drapiert.

Lesen Sie hier: Teure Deko: Mann benutzt Supersportwagen als Raumtrenner.

Viele gehen humorvoll mit dem Bild um und analysieren es auf ihre ganz eigene Weise. So schreibt eine Userin sehr ausführlich: "Es stellt die Konsumgesellschaft dar, in der wir leben, wobei die beiden Figuren am Tisch als Haie dargestellt sind, weil die Gesellschaft alles, was ihr unterkommt, vernichtet. Die Schweine repräsentieren ihren endlosen Hunger und ihr Desinteresse an der barbarischen Fleischindustrie. Das Hinzutun der Handschuhe zeigt, dass sie tatsächlich Angst vor dem Ganzen haben und sich abdecken, um nicht von der Wahrheit verbrannt zu werden." Den Salat kommentiert die Userin so: "Das ist ihr geheimes Verlangen, rechtschaffen und richtig zu leben, es ist nicht auf dem Teller, weil sie sich nicht aktiv damit beschäftigen wollen, da es einfacher ist, in ihrer konsumierenden Komfortzone zu bleiben."

Ein anderer User schließt sich der vorhergegangenen Analyse an: "Die hinzugefügten Handschuhe weisen auf ihre generelle Angst hin, mit denen sie sich vor Verbrennungen durch die Wahrheit schützen wollen."

Andere finden wiederum, dass die Erstellerin des Bildes nicht rausgeschmissen werden sollte: "Die sollten dich anstellen!"

Auch interessant: Geheimer Raum in WG: Studenten entdecken Unglaubliches.

sca

Zehn Dinge unserer Mitbewohner, die wir heimlich wegwerfen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So einfach werden Schwämme und Putzlappen in zwei Minuten keimfrei
Durch den ständigen Kontakt mit Essensresten und Staub sind Schwämme und Putzlappen extrem keimbelastet. Mit einem Trick werden sie ganz einfach wieder sauber.
So einfach werden Schwämme und Putzlappen in zwei Minuten keimfrei
Ekel-Alarm: Was diese Nachbarn auf ihrem Balkon finden, ist widerlich
Es sollte eigentlich ihre Ruheoase sein. Doch was Nachbarn auf dem Balkon ihrer Berliner Wohnung regelmäßig vorfinden, lässt einen schaudern.
Ekel-Alarm: Was diese Nachbarn auf ihrem Balkon finden, ist widerlich
So entkalken Sie kinderleicht die Kaffeemaschine - mit Hausmitteln
Weiße Ablagerungen entdeckt? Dann schnell die Kaffeemaschine entkalken. Mit diesen Hausmitteln bekommen Sie sie im Handumdrehen sauber.
So entkalken Sie kinderleicht die Kaffeemaschine - mit Hausmitteln
So lassen sich Mäuse im Haus lebend fangen 
Hausmäuse wohnen im Sommer im Garten. Aber wenn es im Herbst kälter wird, suchen sie oft Unterschlupf im Wohnhaus. Dagegen sollte man etwas unternehmen, sie aber …
So lassen sich Mäuse im Haus lebend fangen 

Kommentare