+
Gärtner sollten Fruchtmumien im Herbst von Obstbäumen entfernen, damit die Pflanze gesund bleibt. Foto: Christoph Schmidt

Gartentipp

Fruchtreste von Obstbäumen entfernen

Damit im nächsten Frühjahr gesunde Früchte an den Obstbäumen gedeihen, sollten Gärtner abgestorbene Fruchtreste entfernen. Sonst droht dem Baum ein Pilzbefall.

Offenburg (dpa/tmn) - Fruchtmumien nennt man die verschimmelten, eingetrockneten Obstreste an Bäumen und Sträuchern. Sie sollten Hobbygärtner unbedingt entfernen, erläutern die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten".

Dabei handelt es sich um abgestorbene, nicht voll entwickelte Früchte, in ihnen stecken oftmals Pilze. Bleiben sie am Baum, können sie nächstes Jahr ein Infektionsherd für neue Früchte sein.

Abfallen werden die Fruchtmumien meist nicht von selbst, da die Früchte ja schon vor der Reife abgestorben sind und sich daher am Ansatz von Frucht zum Baum noch keine Trennschicht gebildet hat.

Gartentipp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Backpulver reinigen
Backpulver ist ein altbewährtes Hausmittel, auf das fast immer Verlass ist. Allerdings gibt es auch bestimmte Dinge, die auf die Wunderwaffe empfindlich reagieren.
Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Backpulver reinigen
"Du geile Alte": Münchner Single von liebestollen Nachbarn geplagt - das ist seine Botschaft an sie
Es ist nicht immer leicht, das Zusammenleben mit den Nachbarn - gerade wenn diese lautstark das eigene Liebesglück feiern. Ein Anwohner schrieb deshalb einen Zettel an …
"Du geile Alte": Münchner Single von liebestollen Nachbarn geplagt - das ist seine Botschaft an sie
In einem Schritt zum sauberen Strampler: Mutter verrät ihren lebensverändernden Trick
Einmal mit der Tomatensoße gekleckert und schon ist der Baby-Strampler ruiniert. Das muss allerdings nicht sein. Eine Mutter verrät ihren Geheim-Trick.
In einem Schritt zum sauberen Strampler: Mutter verrät ihren lebensverändernden Trick
"Noch nie Kopfkissen gewaschen": Mutter tritt mit Geständnis eine Debatte los
Eine Mutter offenbart im Netz, dass sie zehn Jahren lang ihre Kopfkissen nicht gewaschen hat. Mit diesem Geständnis tritt sie eine regelrechte Debatte los.
"Noch nie Kopfkissen gewaschen": Mutter tritt mit Geständnis eine Debatte los

Kommentare