Laster stößt in Schongau mit Zug zusammen - Mehrere Verletzte

Laster stößt in Schongau mit Zug zusammen - Mehrere Verletzte
+
Ob Lebensbaum, Eibe oder Heckenberberitze - jeder kann die passende Hecke für seinen Garten finden. Foto: Gabriele Schabbel-Mader

Für dichte Hecken eignet sich der Lebensbaum

Haan (dpa/tmn) - Ob als Sichtschutz oder zur Abwehr von streunenden Tieren - die Hecke ist in vielen Gärten ein wichtiges Element. Tipps für die Wahl der richtigen Heckenart gibt der Verband der GartenBaumschulen.

Wer eine besonders dichte Hecke um seinen Garten herum haben möchte, sollte zum Lebensbaum oder zur Eibe greifen. Die Dornen der Heckenberberitze halten streunende Katzen und Hunde ab. Darauf weist der Verband der GartenBaumschulen hin.

Der Rote Hartriegel benötigt viel Platz, dafür müssen ihn Hobbygärtner nicht jährlich zurückschneiden. Viel Raum fordert auch der Kirschlorbeer ein, er wird ungefähr so breit wie hoch. Außerdem sind die Pflanzen empfindlich trockene Kälte im Winter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es wird kalt: Wann müssen Vermieter die Heizung anstellen?
Manch einer friert jetzt schon in der Wohnung - und hat Pech, wenn er die Heizung aufdreht. Es bleibt kalt. Denn die Vermieter können sich nach der allgemeinen …
Es wird kalt: Wann müssen Vermieter die Heizung anstellen?
Darf ich im Mietshaus nach 22 Uhr eigentlich noch duschen?
Daran müssen sich alle Mieter halten: Zwischen 22.00 und 6:00 Uhr gilt die sogenannte Nachtruhe. Dennoch gibt es Situationen, in denen die Beschränkung nichtig wird.
Darf ich im Mietshaus nach 22 Uhr eigentlich noch duschen?
Mieterhöhung für 2500 Sozialwohnungen
Die Preiswelle bei den Mieten überflutet nicht nur den freien Markt, sondern schwappt nach und nach auch über die Sozialwohnungen. Kürzlich ging’s um Wohnungen der GBW, …
Mieterhöhung für 2500 Sozialwohnungen
Kartoffeln erst nach Absterben des Krautes ernten
Kartoffeln aus dem eigenen Garten - das ist für viele Hobbygärtner ein besonderer Genuss. Wer sie ernten will, muss auf die Entwicklung des Krauts achten. Denn daran …
Kartoffeln erst nach Absterben des Krautes ernten

Kommentare