+
Verreibt man die gelben Blüten der Gummibärchen-Blume (Cephalophora aromatica), verströmen sie den bekannten fruchtigen Duft.

Für Kinder im Garten

Gummibärchen-Blume und Cola-Kraut

Sie duften herrlich fruchtig, so als würde man seine Nase tief in die Tüte mit Süßigkeiten stecken: Verreibt man die gelben Blütenköpfe der Gummibärchen-Blumen, verströmen sie ihren ungewöhnlichen Duft. Besonders für Kinder sind solche ungewöhnlich duftenden Pflanzen im Garten interessant.

Berlin - Gummibärchen-Blume und Cola-Kraut: Das sind Pflanzen, über die sich Kinder im Garten freuen. Der Bundesverband Einzelhandelsgärtner rät Gärtnern auch zur Schokoladen-Blume (Berlandiera lyrata). Sie verströmt besonders bei starker Sonneneinstrahlung den Duft von Vollmilchschokolade.

Alternativen sind die tiefrot blühende Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus) und die Schokoladen-Minze (Mentha x piperita 'Chocolate'). Letztere wird zum Beispiel auch gerne zu Nachspeisen mit Schokolade gegessen.

Das Cola-Kraut (Artemisia abrotanum var. maritima) riecht nicht nur nach dem Getränk, es schmeckt auch so. Bei Köchen ist es auch beliebt zum Würzen von Fleisch und Fisch. Aber man sollte nur die Blattspitzen verwenden, der Rest schmeckt bitter.

Der Name und Duft ist auch bei der Mohnbrötchenblume (Scrophularia chrysantha) oder der Lakritz-Tagetes (Tagetes filifolia) Programm. Die Tagetes schmeckt gut in Süßspeisen, Salaten oder lässt sich für Tees nutzen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Den richten Schraubendreher finden
Sie gehören zum Heimwerker wie die Kälte zum Winter: Schraubendreher liegen in jeder Werkzeugkiste. Wer sich neue kauft, sollte auf jeden Fall testen, wie gut sie in der …
Den richten Schraubendreher finden
Zweig mit Knospen erst ins Kühle stellen
Gartenbesitzer müssen nicht bis zum Frühling warten, um sich an der Blüte der Zierkirsche zu erfreuen. Bereits jetzt können sie sich ein paar Zweige in die Vase stellen. …
Zweig mit Knospen erst ins Kühle stellen
Umweltschutz: Viele essen weniger Fleisch
Fleisch zu produzieren, erzeugt Treibhausgase und fördert die Abholzung von Wäldern: Aus verschiedenen Umweltgründen verzichtet jeder zweite Deutsche hin und wieder …
Umweltschutz: Viele essen weniger Fleisch
Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün
Paradiesisch soll es wirken, wie im Garten Eden: Tapeten in Dschungel-Optik sollen die Natur in die eigenen vier Wände holen. Doch Vorsicht, die Wandverkleidung wird …
Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Kommentare