Mit einem Fugenhai lässt sich Silikon leichter entfernen.

Fliesen

Fugenhai kratzt Silikon aus Zwischenräumen

Silikonfugen im Bad und Küche können nach einer Weile brüchig werden. Dann setzen sich an einigen Stellen Schmutz oder sogar Schimmelpilze fest. Daher müssen die Fugen ab und zu erneuert werden. Das alte Material wird am besten mit einem Fugenhai entfernt.

Köln - Altes Silikon aus den Zwischenräumen der Fliesen lässt sich leicht mit dem Fugenhai entfernen - einem Werkzeug mit Edelstahlklinge. Zusätzlich kann auch ein Silikonentferner zum Einsatz kommen.

Hartnäckige Reste beseitigt dann ein spezieller Reiniger, der etwa fünf Zentimeter dick in die Fuge kommt, erklärt die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln. Nach kurzer Zeit weicht er das restliche Silikon auf. Die Stellen muss der Heimwerker dann noch gründlich säubern, bevor er die Fugenränder abklebt.

Optimalerweise kommt das neue Silikon gleichmäßig und ohne Absetzen in die Fuge. Ein Fugenglätter zieht überschüssiges Dichtmaterial ab. Es kann sein, dass zum Abschluss die Fuge noch einmal nachgeglättet werden muss.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Tipps vermeiden Sie Müll-Gestank in der Küche
In der Küche kommen viele Gerüche zusammen. Viele gute, aber manchmal auch sehr unangenehme. Wie Sie mit einfachen Mitteln Müll-Gestank in der Küche vermeiden.
Mit diesen Tipps vermeiden Sie Müll-Gestank in der Küche
Diese Gartenpflanzen eignen sich für Allergiker
Für Allergiker beginnt im Frühling die unschöne Zeit. Die Nase kribbelt und die Augen tränen. Daher lohnt es sich zu wissen, welche Pflanzen Allergiker meiden sollten …
Diese Gartenpflanzen eignen sich für Allergiker
Plattenherd muss nicht durch Ceranfeldherd ersetzt werden
Bei einem Austausch eines defekten Herdes ist die Ausgangssituation zwischen Mieter und Vermieter entscheidend. Im schlimmsten Falle kann es für den Mieter zu einer …
Plattenherd muss nicht durch Ceranfeldherd ersetzt werden
Aus Lebensmittelresten wird Brotbier
Es gibt viele Gründe zum Biertrinken: Durst löschen, mit Freunden anstoßen, gesellig werden. In der Schweiz kommt noch einer hinzu: die Welt verbessern. Ein Trend, der …
Aus Lebensmittelresten wird Brotbier

Kommentare