+
Grillwürste auf einem Gasgrill. Bei der Reinigung ist Fingerspitzengefühl gefragt. Foto: Patrick Pleul

Gasgrill reinigen: Auf Haarrisse an Schläuchen achten

Die Grillsaison geht wieder los - vorher sollte jedoch das Brutzelgerät ordentlich gereinigt werden. Besonders Gasgrills sind anfällig für kleine Schäden. So sollten die Grillmeister vor allem die Gasschläuche auf Risse überprüfen.

Berlin (dpa/tmn) - Bevor auf dem Gasgrill nun wieder häufiger Steaks und Co. brutzeln, braucht er eine Reinigung. Der Deutsche Verband Flüssiggas rät, den Grill einmal im Jahr gründlich sauber zu machen.

Dazu gehört, die Brennerrohre mit einem Schraubendreher zu lösen und mit speziellen Bürsten von innen zu reinigen. Außerdem muss man die Schlauchverbindungen prüfen: Befinden sich Haarrisse zwischen Brennereinheit und Flasche an den orangenen Gasschläuchen, müssen neue her.

Der Gasdruckregler muss spätestens nach zehn Jahren ausgetauscht werden: Dafür gilt ein Blick dem Herstellerdatum, das häufig mit zwei Ziffern angegeben wird wie "08.15". Das steht für August 2015.

Pressemitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare