+

Die größten Dämm-Irrtümer

München - Kaum eine andere Baumaßnahme wird so oft von Heimwerkern selbst in die Hand genommen wie die Dämmung des Daches. Da sind Fehler vorprogrammiert.

Irrtum Nummer 1: Mit einer Wärmedämmung kann das Haus nicht mehr atmen. Grundsätzlich atmet kein Haus – ob gedämmt oder nicht. Allerdings entzieht beispielsweise Verdunstungskälte bei einem ungedämmten Haus dem Hausinneren Wärme. Es kühlt schnell aus und muss entsprechend mehr beheizt werden.

Irrtum Nummer 2: Optimale Wärmedämmung führt zu Schimmelbildung. Schimmel bildet sich, wenn ein Haus – wärmegedämmt oder nicht – falsch oder gar nicht gelüftet wird.

Irrtum Nummer 3: Die Wärmedämmung der Wetterseite ist ausreichend. Tauwasser - und in der Folge Stockflecken und Schimmel – können sich immer an den Stellen mit der größten Temperaturdifferenz bilden. Und das wäre dann der Übergangsbereich zwischen gedämmter und ungedämmter Fläche.

Irrtum Nummer 4: Die beste Dämmung liegt immer innen. Beim Dach ist die optimale Wärmedämmung eine außenliegende Auf-Dach-Dämmung, denn sie stellt eine nahtlose, wärmebrückenfreie Dämmschicht dar. Weit verbreitet ist die Dämmung zwischen den Sparren. Eine Unter- Dach-Dämmung allerdings verkleinert das Volumen des Dachraumes.

Irrtum Nummer 5: Unter Solarmodulen, die in das Dach integriert sind, braucht man keine Wärmedämmung. Nach den Regeln des Dachdeckerhandwerks stellen Solarmodule Dacheindeckungselemente dar. Und unter einer Dacheindeckung schreibt die Energieeinsparverordnung die Wärmedämmung vor, wenn nicht die oberste Geschossdecke gedämmt ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Deutschsprachige Europäer": Frau empört über Forderungen einer Vermieterin
Die Wohnungssuchende Marie S. entdeckte eine Annonce im Netz, die ihr die Sprache verschlug. Nun wirft sie der Vermieterin für ihre Wünsche Rassismus vor.
"Deutschsprachige Europäer": Frau empört über Forderungen einer Vermieterin
Amazon-Bote holt zum Rundumschlag gegen Kunden aus: "Es kann nicht sein, dass ..."
Ein Amazon-Bote stand vor verschlossenen Türen als er ein schweres Paket ausliefern sollte. In einer Notiz ließ er deshalb seinem Ärger freien Lauf...
Amazon-Bote holt zum Rundumschlag gegen Kunden aus: "Es kann nicht sein, dass ..."
Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Essig reinigen
Essig ist ein altbewährtes Hausmittel, das gerne im Haushalt beim Putzen angewendet wird. Von einigen Oberflächen sollten Sie ihn jedoch fernhalten.
Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Essig reinigen
Darum sollten Sie Brennnesseln im Garten auf keinen Fall entsorgen
Brennnesseln sind für die meisten Hobby-Gärtner ein unerwünschtes Unkraut, dabei können die Pflanzen noch so manchen Zweck erfüllen. Wir haben Beispiele für Sie parat.
Darum sollten Sie Brennnesseln im Garten auf keinen Fall entsorgen

Kommentare