+
Zu Beginn des Frühlings zeigen sich die Narzissen in voller Pracht. Machen nach einigen Wochen die Blätter schlapp, können sie zu Zöpfen geflochten werden. Foto: Christophe Gateau/dpa

Tipp für Gärtner

Gelbe Blätter der Narzisse flechten

Die Idylle im heimischen Garten stört oft die Narzisse: Mit der Zeit hängen ihre Blätter nur noch lang und dünn herunter. Mit einem Trick bieten sie dennoch einen schönen Anblick.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Die Experten der Bayerischen Gartenakademie geben hierzu einen ungewöhnlichen Rat: das lange dünne Laub dieser frühblühenden Zwiebelblumen zu einem Zopf flechten, bis der Hobbygärtner sie in einigen Wochen entfernen kann. So würden sie weniger auffallen.

Die Blätter etwa von Narzissen, aber auch Tulpen müssen an der Zwiebel bleiben, bis diese ganz gelb oder gar braun und trocken sind. Denn nach der Blüte und bis zum Absterben der Blätter lagern die Pflanzen durch Photosynthese in den Blattzellen noch Reservestoffe für das Wachstum und die Blüte im nächsten Jahr in ihre Zwiebel ein.

Gartentipp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare