+
Zu Beginn des Frühlings zeigen sich die Narzissen in voller Pracht. Machen nach einigen Wochen die Blätter schlapp, können sie zu Zöpfen geflochten werden. Foto: Christophe Gateau/dpa

Tipp für Gärtner

Gelbe Blätter der Narzisse flechten

Die Idylle im heimischen Garten stört oft die Narzisse: Mit der Zeit hängen ihre Blätter nur noch lang und dünn herunter. Mit einem Trick bieten sie dennoch einen schönen Anblick.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Die Experten der Bayerischen Gartenakademie geben hierzu einen ungewöhnlichen Rat: das lange dünne Laub dieser frühblühenden Zwiebelblumen zu einem Zopf flechten, bis der Hobbygärtner sie in einigen Wochen entfernen kann. So würden sie weniger auffallen.

Die Blätter etwa von Narzissen, aber auch Tulpen müssen an der Zwiebel bleiben, bis diese ganz gelb oder gar braun und trocken sind. Denn nach der Blüte und bis zum Absterben der Blätter lagern die Pflanzen durch Photosynthese in den Blattzellen noch Reservestoffe für das Wachstum und die Blüte im nächsten Jahr in ihre Zwiebel ein.

Gartentipp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spülmittel befreit Fliesen von Fett
Mit herkömmlichen Putzmitteln kommt man gegen den feinen Fettschleier auf den Küchenfliesen oftmals nicht an. Jedoch muss nicht gleich ein spezieller Fettlöser her. …
Spülmittel befreit Fliesen von Fett
Winter für Bestandsaufnahme im Garten nutzen
Der Garten kann auch bei Kälte und Regen für schöne Impressionen sorgen. Doch ist dafür die richtige Bepflanzung erforderlich. Es lohnt jetzt, Verbesserungspotential …
Winter für Bestandsaufnahme im Garten nutzen
Mit diesen fünf Tricks müssen Sie nie wieder bügeln
Eine der nervigsten Aufgaben im Haushalt ist zweifelsohne das Bügeln. Mit diesen fünf Tricks bekommen Sie Ihre Wäsche ganz ohne Bügeleisen knitterfrei.
Mit diesen fünf Tricks müssen Sie nie wieder bügeln
Größere Vielfalt bei Furnieren für Möbel
Holz bleibt Holz? Die neue Generation von Furniermöbeln bringt mehr Abwechslung ins Spiel. Im Trend liegen etwa sägeraue oder gemusterte Oberflächen.
Größere Vielfalt bei Furnieren für Möbel

Kommentare