+
Orange, gelb, rot oder weiß: Die Gerbera bietet eine breite Farbpalette an. Foto: Tobias Hase

Gerbera brauchen wenig Wasser in der Vase

Sie leuchtet einen an. Die Gerbera blüht so farbenfroh. Deshalb wird sie gerne als Tischdekoration verwendet. Beim Wasser in der Vase oder Schale gilt: Weniger ist mehr. Sonst währt die Freude an den Blumen nicht so lange.

Essen (dpa/tmn) - Kommt zu viel Wasser in die Vase, weicht der Stiel der Gerbera auf. Dann kann die Schnittblume keine Flüssigkeit mehr aufnehmen und verwelkt schneller. Das Blumenbüro in Essen rät daher zu nur ein bis zwei Zentimetern Wasser im Gefäß. Ist der Stiel schon aufgeweicht, wird er ein wenig schräg abgeschnitten.

Diese Schnittblumen mögen einen Standort mit möglichst 20 Grad Raumtemperatur. Die Vase sollte weder in der vollen Sonne noch neben einer Heizung stehen. Auch eine Obstschale in der Umgebung ist schlecht: Obst gibt das Reifegas Ethylen ab, was die Blumen schneller welken lässt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare