+
Der lateinische Namen für Großes Windröschen ost Anemone sylvestris. Foto:Andrea Warnecke

Großes Windröschen kommt mit trockenen Böden klar

Das Große Windröschen blüht im Mai. Die Pflanze wirkt zart, ist aber eigentlich recht robust.

Berlin (dpa/tmn) - Das Große Windröschen (Anemone sylvestris) gedeiht gut an sonnigen Standorten. Auch trockene Böden machen der Pflanze nichts aus, erklärt der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) in Berlin.

Denn sie bildet Ausläufer, die selbst über eine größere Strecke auf Wassersuche gehen können. Das Große Windröschen ist ein Pflanztipp für den Monat Mai: Dann zeigt die Pflanze ihre Blüten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mieter muss ungenehmigte Modernisierung nicht dulden
Vermieter müssen Modernisierungsvorhaben ankündigen. Dabei können sie in der Regel verlangen, dass der Mieter der Maßnahme zustimmt. Allerdings muss er das nur, wenn die …
Mieter muss ungenehmigte Modernisierung nicht dulden
So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette im Nu los
Um diese Hausarbeit reißt sich wirklich keiner - das Kloputzen. Doch wenn braune Ablagerung die Toilette verunreinigen, muss Hand angelegt werden. Wir haben Tipps.
So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette im Nu los
Spülkasten entkalken: So funktioniert die Toilette wieder tadellos
Nicht nur Wasserkocher oder Waschmaschinen sollten regelmäßig gereinigt werden - auch der Spülkasten der Toilette braucht hin und wieder eine Entkalkung.
Spülkasten entkalken: So funktioniert die Toilette wieder tadellos
Dieser Fehler mit dem Trockner ist Ihnen sicher auch schon passiert
Der Trockner ist eine richtige Erleichterung im Haushalt - allerdings gibt es eine Sache, die wir immer wieder vergessen zu tun. Dadurch schaden wir dem Gerät.
Dieser Fehler mit dem Trockner ist Ihnen sicher auch schon passiert

Kommentare