Beate Uhse stellt Insolvenzantrag

Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
+
Die Gurke ist eine empfindliche Gartenpflanze. Jetzt im Sommer hat sie Hochsaison. Foto: Patrick Pleul

Gurke: Helle Flecken zeugen von Überreife

Sommerzeit bedeutet Gurkenzeit. Doch Gurkenpflanzen zählen zu den empfindlichen Rankengewächsen. Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) erklärt, wie man die Pflanze richtig anbaut und was vor allem bei der Ernte zu beachten ist.

Berlin (dpa) - Im Sommer ist nicht nur Saure-Gurken-Zeit, auch die Salatgurken (Cucumis sativus) haben dann Hochsaison. Der Hobbygärtner muss an der Ernte dran bleiben, denn Salatgurken wachsen schnell. Schon zwei Wochen nach der Blüte können sie geerntet werden.

Reife Gurken sind leicht an der gleichmäßig grünen Farbe und einer glatten Schale zu erkennen, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Werden einige Stellen hell, ist die Gurke bereits überreif und muss dringend geerntet werden.

Da die dünnen Gurkenranken recht empfindlich sind, empfiehlt der BDG, die Früchte immer mit einem scharfen Messer abzuschneiden und nicht abzureißen.

Wichtig ist in dieser Wachstums- und Erntezeit, die Gurken regelmäßig zu gießen. Denn bei Trockenheit bilden die Gurken Bitterstoffe aus und werden ungenießbar. Damit die Pflanzen keinen Mehltau bekommen, am besten immer nur die Erde und nicht die Pflanze selbst wässern, rät der BDG. Eine Schicht Mulch hält die Feuchtigkeit und regt das Bodenleben an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit
Die leuchtend rote Pflanze gehört zur Adventszeit wie Weihnachtsbaum, Plätzchen und Glühwein. Ursprünglich stammt der Weihnachtsstern aus Mexiko. Aber erst ein deutscher …
Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit
Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden
Jeder Nutzer von Smartphones oder Tablets kennt die Situation: Der Akku ist leer, also wird schnell das Ladegerät angeschlossen. Das Gerät lädt auf - nicht selten über …
Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden
Wie nachhaltig ist der Weihnachtsbaum?
Zum Fest hat er eine lange Tradition in Deutschland: der Weihnachtsbaum. Meist kommt er gar nicht aus dem Wald - und für die Umwelt macht wie beim Essen auch hier "Bio" …
Wie nachhaltig ist der Weihnachtsbaum?
Kaktus am besten mit Styroporplatten umtopfen
Ein Kaktus gilt als pflegeleichte Pflanze. Kompliziert wird es aber beim Umtopfen. Mit einem Trick kommt man um Verletzungen herum.
Kaktus am besten mit Styroporplatten umtopfen

Kommentare