+
Das Neubau-Projekt der GWG. In Pasing entstehen 340 Wohnungen.

Bis 2021

GWG: 3700 neue Wohnungen entstehen

  • schließen

München - In München herrscht notorischer Wohnungsmangel. Die GWG München will deshalb bis 2021 über 3700 Wohnungen bauen. Die Wohnungen sind für eine bestimmte Schicht.

Die GWG München will bis 2021 über 3700 Wohnungen bauen. Das geht aus dem Wirtschaftsplan der städtischen Baugesellschaft hervor. Der Aufsichtsrat hat das Papier jetzt abgesegnet. Bei den Neubauten soll es sich dem eigenen Bekunden nach um günstigen Wohnraum handeln. Dafür investiert die GWG München knapp 700 Millionen Euro. Im Vergleich zu den Planungen im Vorjahr erhöht sich die Bautätigkeit deutlich. Die Rede ist von rund 40 Prozent mehr Wohnungen. Zusätzlich errichtet die GWG auf über 20 000 Quadratmetern Kindergärten, Kindertagesstätten, soziale Einrichtungen sowie Supermärkte und Arztpraxen.

„Das Bauprogramm ist unser Beitrag dazu, dass München für die Bürger bezahlbar bleibt“, sagen die Geschäftsführer Christian Amlong und Gerda Peter.

Für die langfristige Realisierung des Bauprogramms unterstützt die Landeshauptstadt die GWG München mit Mitteln aus der Wohnungsbauoffensive. Für den Zeitraum von zehn Jahren erhält der Wohnungsbauer 150 Millionen Euro. Außerdem überlässt die Landeshauptstadt der GWG kostenfrei Grundstücke zum Mietwohnungsbau und verlängert den Verzicht der Gewinnausschüttung bis ins Jahr 2022. Derzeit bewirtschaftet die GWG über 28 000 Mietwohnungen und rund 620 Gewerbeeinheiten.

Auch die Gewofag ist freilich angehalten, günstigen Wohnraum zu schaffen. Wie viel in den nächsten Jahren geplant ist, war auf tz-Nachfrage allerdings nicht zu erfahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Spritzt das Fett auf die Kleidung oder das Mobiliar ist der Schreck erst einmal groß. Doch mit dem nötigen Wissen entfernen Sie die lästigen Flecken kinderleicht.
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht
Ein Mann wollte den Keller seines verstorbenes Großvaters umgestalten. Doch dort machte er eine erstaunliche Entdeckung - sein Opa hatte eine Nachricht hinterlassen.
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Tür an Tür wohnen - das ist nicht für jeden leicht. Vor allem, wenn man alles mitbekommt, was der Nachbar macht. Auch in diesem Fall führte das zu kleinen Zankereien.
Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich
Tischdecken & Co.: Ist das die Lösung für alle Haushalts-Probleme?
Was wünscht sich nicht ein jeder etwas Hilfe im Haushalt - meist vergeblich. Doch damit - und mit Widerreden - soll nun Schluss sein, denn ein Helfer ist im Anmarsch.
Tischdecken & Co.: Ist das die Lösung für alle Haushalts-Probleme?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.