+
Wie viel Abstand muss die Hecke zum Nachbargrundstück einhalten? Dies ist gesetzlich genau geregelt. Foto: DSH/dpa/tmn

Hecke als Grundstücksgrenze: Mit dem Nachbarn planen

Ein klassischer Nachbarschaftskonflikt: Wie hoch darf die Hecke und damit die Grundstücksgrenze sein? Der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau weiß, wie Nachbarn hier Streit vorbeugen können.

Bad Honnef (dpa/tmn) - Wer eine Hecke als natürliche Abgrenzung zum Nachbarsgrundstück pflanzen will, sollte sich vorher über die Vorgaben informieren.

Denn es muss ein gesetzlich vorgeschriebener Grenzabstand zum Nachbargrundstück eingehalten werden. Dieser kann je nach Bundesland unterschiedlich sein und hängt auch von der Wuchshöhe der Pflanzen ab, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL).

Platzsparender ist es, die Hecke einfach gemeinsam mit dem Nachbarn zu planen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Hausverkauf Genehmigungen und Rechnungen bereithalten
Wer ein Haus kaufen möchte, will alle Informationen über seinen möglichen neuen Besitz haben: Statik, Energieausweis, Garantie und vieles mehr. Daher sollten …
Beim Hausverkauf Genehmigungen und Rechnungen bereithalten
Wirsing mag besonders sonnige Standorte
Wirsing ist in der Küche sehr vielseitig verwendbar: Das Kohlgemüse findet man vor allem in Salatmischungen und es kann auch als Gemüsebeilage oder in Kohlrouladen …
Wirsing mag besonders sonnige Standorte
Mit diesen Tricks wirken kleine Räume richtig groß
Dunkle, beengte Zimmer sind oft der Alltag in deutschen Wohnungen. Mit wenigen Tricks werden aber selbst aus den kleinsten Kämmerchen richtige Hingucker.
Mit diesen Tricks wirken kleine Räume richtig groß
Einbruchschutz: So machen Sie Ihr Zuhause sicher
Alarmanlage oder Bewegungsmelder? Smart-Home oder Oldschool? Hier finden Sie eine Übersicht rund um das Thema Einbruchschutz.
Einbruchschutz: So machen Sie Ihr Zuhause sicher

Kommentare