+
Heidepflanzen ergeben einen schönen Blütenteppich - dafür müssen die Pflanzen aber dicht an dicht gesetzt werden. Foto: Jens Schierenbeck

Heidekraut: Möglichst dicht an dicht setzen

Beim Heidekraut, auch Erika genannt, beginnt bald wieder die Pflanzzeit. Der Herbst eignet sich neben dem Frühjahr am besten. Was bei der Pflege wichtig ist:

Köln (dpa/tmn) - Die Blüte der Heidepflanzen dauert je nach Art noch bis in das Frühjahr hinein an. Die Pflanzen lassen sich zu einem Blütenteppich gestalten, allerdings muss man sie dafür dicht an dicht setzen. Zu acht bis zwölf Pflanzen pro Quadratmeter rät der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Damit die Heidekräuter auch nach Jahren noch ausreichend neue Triebe bilden, sollte der Hobbygärtner sie regelmäßig schneiden. Sonst verkahlen die Pflanzen unten und blühen nicht mehr so ausgiebig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen
In der kalten Jahreszeit sind gemütliche Fondue-Abende sehr beliebt. Sie sind sehr kommunikativ und jeder kann nach seinem Geschmack Fleisch, Fisch oder Gemüse in den …
Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen
Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen
Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Zimmer stark beheizt. Das tut den Alpenveilchen nicht gut, weil die Pflanze sehr viel Flüssigkeit braucht. Wann ihr diese fehlt, …
Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen
Heizkörper auf Höchststufe wärmt Raum nicht schneller auf
Viel hilft viel? Das trifft zumindest beim Heizen nicht zu. Auch in kalten Räumen, wird der Heizkörper am besten nicht vollaufgedreht. Denn schneller warm wird es …
Heizkörper auf Höchststufe wärmt Raum nicht schneller auf

Kommentare