+
Sind Sie auf der Suche nach ihrem neuen persönlichen Lieblingsstück für Ihre Wohnung? Besuchen Sie die Heim+Handwerk!

Tickets zu gewinnen!

Heim+Handwerk 2016: Neue Ideen für Ihr Zuhause

Sechs Messehallen voller neuer Ideen, Gestaltungsmöglichkeiten und Designs – die Heim+Handwerk zeigt vom 23. bis 27. November 2016 alles rund um Bauen, Einrichten und Wohnen. Gewinnen Sie hier Tickets!

Die Wohnung ist Teil und Ausdruck der Persönlichkeit. Hier kann sich jeder individuell entfalten, Geborgenheit und Ruhe finden oder in geselliger Runde Zeit mit Freunden und Familie verbringen. Gerade in einer hektischen Welt mit vermehrten Konflikten und Krisen achten die Menschen verstärkt auf wesentliche Dinge und richten sich dementsprechend ein. Dabei spielen gesundheitliche Gesichtspunkte, beispielsweise bei der Auswahl von Baumaterialien und Farben, ebenso eine Rolle wie flexibel nutzbare Möbel, maßgefertigte Einzelstücke und originelle Accessoires.

Heim+Handwerk
Bauen, Einrichten, Wohnen

23. – 27.11.2016

Messegelände München

www.heim-handwerk.de

Wer auf der Suche nach seinem neuen persönlichen Lieblingsstück ist oder seiner Wohnung einen frischen Anstrich geben möchte, sollte die Heim+Handwerk besuchen. Denn hier gibt es vom 23. bis 27. November bei über 1.000 Ausstellern die größte Auswahl rund um Bauen, Einrichten und Wohnen. Hier sind Handwerker, Experten und Designer direkt vor Ort und bieten Beratung und einzigartige Lösungen für jeden Wohntraum. Vom begehbaren Kleiderschrank und der maßgefertigten Traumküche über das wandelbare Home-Office bis hin zum handgeknüpften Teppich und der formschönen Leuchte aus einem naturbelassenen Holz gibt es alles, was das Herz begehrt.

Impressionen der Heim+Handwerk

Themenflächen zeigen individuelle Einzelstücke mit Charakter

Besonders kreativ zeigen sich die Schreiner. Die Themenfläche zum Wettbewerb „Holz aus Bayern“ in Halle A2 sollte sich keiner entgehen lassen. Hier interpretieren die Meister ihres Fachs elementare Möbel, die einen Bezug zu den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde aufweisen oder die menschlichen Grundbedürfnisse erfüllen. Außergewöhnlich sind auch die Ausstellungsstücke, die in der neuen START.up Area „Künstler und Designer“ präsentiert werden.

Für den Wettbewerb Holz aus Bayern präsentieren die Schreiner auf der Heim+Handwerk „Elementare Möbel“. Josef Oettl, Preisträger der Vorveranstaltung zeigt hier sein außergewöhnliches Regal zum Thema schräge Möbel. Für seine „Stele 3“ wurde er vom schiefen Turm von Pisa inspiriert.

Perfekt für das urbane Leben verwandelt das Münchner Unternehmen „Hangbird“ den sperrigen Wäscheständer in ein originelles an der Decke hängendes Möbelstück – mit einem Flaschenzugsystem und bunten Wäscheleinen im Holzrahmen. Der Tischler Samuel Karl gibt ausgedienten Musikinstrumenten eine zweite Chance und fertigt aus alten Gitarren, Geigen oder Schlagzeugen Garderoben, Schlüsselboards sowie Kommoden an, die künstlerisch tonangebend sind.

Samuel Karl: In der neuen Start.up Area „Künstler und Designer“ präsentieren innovative Unternehmen kreative Ideen und innovative Produkte.

Und drei Kreative aus Innsbruck bringen mit ihrem innovativen Raumlüfter Natur und Entspannung durch den Duft der Zirbelkiefer nach Hause. Handwerkliche Extraklasse wird auch auf der Themenfläche „Handwerk. Kunst. Trends“ in Halle A1 gezeigt. Hier steht der Werkstoff im Mittelpunkt und wird zum Erlebnis. Beispielsweise strahlt die Licht-Installation der österreichischen Textilkünstlerin Margit Wimmer-Fröhlich mit Licht und Stoff wohlige Wärme und Luxus aus. Umhängetaschen aus Kork und Fahrräder aus Holz setzen ein Ausrufezeichen zum Öko-Trend.

Die Themenfläche „Handwerk. Kunst. Trends“ steht dieses Jahr unter dem Motto „Elebnis.WERKSTOFF.Vielfalt.“

Informationen zur Messe

Die Heim+Handwerk ist täglich von 9:30 bis 19:000 Uhr geöffnet Vergünstigte Tickets sind im Internet zum Preis von 13 Euro erhältlich. Mit dem Ticket kann auch die parallel stattfindende FOOD & LIFE besucht werden. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Für sie gibt es außerdem eine kostenfreie professionelle Betreuung in der Halle A3. Die Messe ist täglich von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen, Tickets und Anreisemöglichkeiten gibt es im Internet unter www.heim-handwerk.de und auf Facebook.

Exklusives Wohnen der letztjährigen Messe

Einen kleinen Einblick in die Heim+Handwerk bietet ein virtueller Hallenrundgang als 360 Grad Erlebnis durch die Halle A2 SELEKTION:

Tickets für die beliebte Heim+Handwerk gewinnen

Verlost werden 10x2 Karten für die Heim+Handwerk, die von 23. bis 27. November 2016 auf dem Messegelände München stattfindet. Einfach bis 21. November 2016 in das unten stehende Formular eintragen und mit ein bisschen Glück gewinnen. Die Karten der Verlosung sind von den Gewinnern ab Montag, 21.11.2016, 12 Uhr in der Paul-Heyse-Str. 2-4, 80336 München abzuholen.

Die Teilnahme ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Da hatte wohl jemand Probleme mit der Deutschen Sprache: Eine Notiz auf einem DHL-Lieferschein sorgt im Netz für sehr viele Lacher. 
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Wer im Sommer nicht vorgesorgt hat, schaut zu Beginn der Kamin-Saison in die Röhre. Um eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen ist trockenes Brennholz nötig. Aus …
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.