+
Mit Wachs lassen sich Kratzer im Parkett wieder auffüllen. Einfach verschiedene Farben so lange mischen, bis man den richtigen Ton erhält. Foto: vdp/Heinrich König

Heimwerker-Hilfe: Wachs füllt Kratzer im Parkett auf

Ärgerlich, aber kein Drama: Parkett-Kratzer können mit Wachsriegeln geschlossen werden. Wie Heimwerker am besten vorgehen, erklärt der Verband der deutschen Parkettindustrie.

Bad Honnef (dpa/tmn) - Kratzer im Parkett lassen sich leicht reparieren - und zwar vom Heimwerker für wenig Geld. Im Handel gibt es Wachsriegel, mit denen sich die Risse im Bodenbelag schließen lassen.

Der Verband der deutschen Parkettindustrie in Bad Honnef bei Bonn rät, erst alle losen Holzteile um die Schadstelle zu entfernen und die Fläche zu reinigen. Dann wird das Wachs erwärmt.

Ist der passende Ton nicht dabei, einfach das geschmolzene Wachs so lange mischen, bis der richtige entstanden ist. In den Kratzer füllen und überstehendes Wachs mit einem kleinen Hobel bündig abtragen.

Dann wird die Stelle mit einem Vlies entfettet und mit einem Klarlackstift versiegelt. Das ist wichtig, um sicherzugehen, dass kein Wasser in den Boden eindringen kann.

Denn sonst kann das Holz aufquellen, und der Schaden wird schlimmer. Nach etwa fünf Minuten ist der Lack getrocknet, dann mit einem Schleif- und Poliertuch die ausgebesserte Stelle polieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Wissen Sie, was unter Ihrem Bett lauert? In London erlebte ein Pärchen zumindest den blanken Horror, als es einen Blick unter die Matratze warf.
Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Investieren Vermieter in ihre Immobilien, können sie häufig auch höhere Mieten verlangen. Allerdings ist nicht jede Maßnahme auch eine Modernisierung. In einigen Fällen …
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel
Für kleinere Reparaturen sind eigentlich die Mieter zuständig. Geregelt wird das in einer Klausel im Mietvertrag. In manchen Fällen muss der Vermieter aber trotzdem für …
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel
Diese Anzeige beweist, wie aberwitzig der Kampf um Wohnungen ist
Der Wohnungsmarkt in München und anderen Großstädten ist hart umkämpft - doch eine Anzeige offenbart, wie heftig der Kampf um Unterkünfte wirklich ist.
Diese Anzeige beweist, wie aberwitzig der Kampf um Wohnungen ist

Kommentare