+
Die Zeitschrift "Schöner Wohnen" rät dazu, heiße Pfannen aus Edelstahl nicht mit kaltem Wasser abzulöschen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Haushaltstipp

Heiße Edelstahlpfanne nicht ausspülen

Die Bratkartoffeln sind fertig. Und um später nicht mehr so viel Arbeit zu haben, wird schon mal die Pfanne abgespült. Von wegen! "Schöner wohnen" rät dringlichst davon ab.

Hamburg (dpa/tmn) - Eine noch heiße Pfanne aus Edelstahl darf man nicht direkt nach dem Kochen mit Wasser ausspülen.

Gibt es einen großen Temperaturunterschied beim Ablöschen zwischen Pfanne und Wasser, kann sich das Material verformen. Darauf weist die Zeitschrift "Schöner Wohnen" (Ausgabe Oktober 2016) hin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Ethanol-Ofen nicht mehr als 20 Liter Nachschub lagern
Nicht in jedem Haus lässt sich ein gemütlicher Kamin installieren. Die schnelle, einfache Lösung für das Wohnzimmer ist da ein Ethanol-Ofen. Sein Nachschub lässt sich …
Für Ethanol-Ofen nicht mehr als 20 Liter Nachschub lagern
Gewächshäuser werden im Herbst zum Sitzplatz
Gewächshäuser sind sehr beliebt. Denn sie lassen sich als Wintergarten-Ersatz nutzen. Derzeit macht sich ein Trend bemerkbar. Wer ihm folgen will, braucht ein geeignetes …
Gewächshäuser werden im Herbst zum Sitzplatz
Es wird kalt: Wann müssen Vermieter die Heizung anstellen?
Manch einer friert jetzt schon in der Wohnung - und hat Pech, wenn er die Heizung aufdreht. Es bleibt kalt. Denn die Vermieter können sich nach der allgemeinen …
Es wird kalt: Wann müssen Vermieter die Heizung anstellen?
Darf ich im Mietshaus nach 22 Uhr eigentlich noch duschen?
Daran müssen sich alle Mieter halten: Zwischen 22.00 und 6:00 Uhr gilt die sogenannte Nachtruhe. Dennoch gibt es Situationen, in denen die Beschränkung nichtig wird.
Darf ich im Mietshaus nach 22 Uhr eigentlich noch duschen?

Kommentare