Heizöl so günstig wie lange nicht mehr

Hamburg - Heizöl wird erstmals seit Monaten wieder billiger. Der Preis für 100 Liter Heizöl (beim Kauf von 3000 Litern) fiel am Donnerstag im bundesweiten Durchschnitt auf 82,90 Euro.

Günstiger war der Brennstoff zuletzt vor knapp neun Monaten. Hintergrund sind die fallenden Preise für Rohöl und die generell etwas schwächere Nachfrage in den Sommermonaten.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent kostet gegenwärtig nur noch 92 bis 93 Dollar; Ende März/Anfang April waren es noch mehr als 128 Dollar. Der Marktbeobachter Tecson, ein Hersteller für Tankmesstechnik, erwartet weiter fallende Preise. “Tecson rät noch weiter zu warten, denn die Preisvorzeichen zeigen nach unserer Einschätzung weiter nach unten“, heißt es auf der Internet-Seite des Unternehmens.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Zettel entlarvt ekliges Verhalten eines Nachbarn
Eine verwahrloste Matratze im Hausflur brachte einen selbsternannten "Matratzenliebhaber" auf die Palme - in einem Aushang geht er nun auf seinen Nachbarn los.
Dieser Zettel entlarvt ekliges Verhalten eines Nachbarn
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Beim Malern tropft oft etwas Farbe daneben. Wer nicht aufpasst, verteilt die Kleckse schnell im ganzen Raum. Mit einem simplen Trick und wenig Material lässt sich dieses …
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Hobbygärtner halten mit Wurzelsperren ihre Pflanzen im Zaum. Auch für Chinaschilf ist eine gute Möglichkeit. So können Gärtner die Gräser auch schön arrangieren.
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch
Warum etwas wegwerfen, was noch gut funktioniert? In der Regel tauschen Hausbesitzer nur kaputte Heizungen aus. Politik, Wirtschaft sowie Energie- und Klimaexperten …
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch

Kommentare