+
Stauden und Wildkräuter sollten jetzt in die Töpfe, um im Frühjahr zu blühen. Die Fachzeitschrift "Mein schöner Garten" hat hilfreiche Tipps für jeden Hobbygärtner. Foto: Kai Remmers

Herbstbepflanzung: Schon ans Frühjahr denken

Wer einen schönen Garten will, muss ab und an vorausdenken. Das gilt besonders für Frühjahrsblumen wie Tulpe, Nelke und Narzisse. Die sollten Hobbygärtner schon bei der Herbstbepflanzung im Blick haben.

Offenburg (dpa) - Wer Töpfe mit Pflanzen für den Herbst bestückt, sollte auch schon an das folgende Frühjahr denken. Die Blumenzwiebeln für Tulpen, Narzissen und Krokusse müssen bis zu den ersten Frösten in diesem Jahr in die Böden.

Die Experten der Fachzeitschrift "Mein schöner Garten" (Ausgabe September 2016) empfehlen: Die Zwiebeln nun mit langlebigeren Stauden wie Herbst-Anemonen, winterharten Kräutern und Gräsern in die Erde im Topf geben. Die Zwiebeln kommen in die Lücken zwischen den Wurzelballen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen
In der kalten Jahreszeit sind gemütliche Fondue-Abende sehr beliebt. Sie sind sehr kommunikativ und jeder kann nach seinem Geschmack Fleisch, Fisch oder Gemüse in den …
Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen
Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen
Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Zimmer stark beheizt. Das tut den Alpenveilchen nicht gut, weil die Pflanze sehr viel Flüssigkeit braucht. Wann ihr diese fehlt, …
Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen

Kommentare