+
Bis zu 50 Prozent mehr Trinkwasser fließt bei Temperaturen um 30 Grad aus den Wasserhähnen.

Hitzehoch "Annelie"

Hitze lässt Wasserverbrauch in die Höhe schnellen

Die Hitze lässt den Wasserverbrauch in Deutschland in die Höhe schießen - es wird mehr geduscht und im Garten mehr gewässert als sonst.

Bis zu 50 Prozent mehr Trinkwasser fließe bei Temperaturen um 30 Grad aus den Wasserhähnen, sagte Marten Eger, Vorsitzender des Fachbereichs Wasserwirtschaft im Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE), der Deutschen Presse-Agentur. Einen Engpass gebe es aber nicht: „In Deutschland herrscht kein Wassermangel.“

Als einen Hauptgrund für den enormen Mehrverbrauch nennt Eger neben dem häufigeren Duschen die Jahreszeit: Frisch gesetzte und ausgesäte Pflanzen brauchten in der Wachstumszeit Wasser, und wenn Regen ausbleibe, werde in Gärten ausgiebig gewässert. Später im Jahr sei das anders: „Eine Woche Hitze im August hat nicht so viel Mehrverbrauch zur Folge.“

Im Schnitt verbrauchen die Menschen in den westlichen Bundesländern rund 120 Liter Trinkwasser täglich, im Osten sind es laut Eger nur 90 Liter pro Einwohner und Tag. Der Unterschied erkläre sich damit, dass nach der Wende im Osten viel Geld in die Erneuerung der maroden Netze geflossen sei, das bedeute weniger Wasserverlust auf dem Weg zum Verbraucher. In den Häusern seien viele Spararmaturen eingebaut worden, außerdem seien die Verbraucher im Osten „preissensibler“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mietkaution kann man auch in Raten zahlen
Beim Abschließen eines Mietvertrags wird in der Regel eine Kaution fällig. Die kann recht hoch sein. Wer den Betrag nicht auf einmal zahlen kann, sollte Raten …
Mietkaution kann man auch in Raten zahlen
Mietverträge vor Wohnungsinvestment genau prüfen
Wer eine Wohnung als Kapitalanlage kauft, bekommt oft auch einen Mieter dazu. Wichtig dabei: einen Blick auf den vom Vorbesitzer ausgestellten Mietvertrag werfen. Sonst …
Mietverträge vor Wohnungsinvestment genau prüfen
So wird Essig zum Haushaltsreiniger
Einfach und sehr effektiv: Die Säure in Essig ist ein verlässliches Hausmittel gegen hässliche Kalkflecken in Bad und Küche. Wie wird der Essig zum Reinigungsmittel?
So wird Essig zum Haushaltsreiniger
Worauf es bei der Baufinanzierung im Alter ankommt
Immobilien sind nicht nur etwas für junge Käufer. Auch mit 50 oder 60 Jahren kann man sich den Traum von den eigenen vier Wänden noch erfüllen. Die Finanzierung muss …
Worauf es bei der Baufinanzierung im Alter ankommt

Kommentare