+
Dieser Hinweis an die Ikea-Kunden ist eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Nur anschauen, bitte nicht benutzen

So erklärt Ikea seinen Hinweis auf der Ausstellungstoilette

Brunnthal - Ikea liebt es, für seine Kunden überall nützliche Hinweise zu platzieren. Die Hinweise auf den Toiletten in den Muster-Badezimmern lassen allerdings tief blicken. Ikea erklärt das. 

Kunden lieben Ikea, weil das Möbelhaus Hemnes, Kivik und all seine anderen Möbel und Accessoires in echt aussehenden Zimmern ausstellt. Zwischen Schein und Wirklichkeit zu unterscheiden, traut Ikea seinen Kunden aber offenbar nicht zu. Denn auf die Toiletten in den Musterbadezimmern kleben die Ikea-Mitarbeiter eine Folie mit folgendem AufdruckLiebe Kunden, Toiletten findet ihr im Eingangsbereich und im Restaurant.

Meint Ikea ernsthaft, Kunden könnten sich mit herabgelassener Hose auf die Klobrille setzen? Die Ikea-Sprecherin teilt auf Anfrage unseres Nachrichtenportals mit: "Da unsere Musterzimmer nicht nur die reinen Produkte zeigen, sondern 'realistisch' analog zu realen Lebenssituationen eingerichtet sind, könnte es hier zu Missverständnissen kommen, was wir natürlich ausschließen möchten." Die Schutzfolie und der Spruch darauf seien "vor allem als vorsorgliche Hinweise zu verstehen, dass sie Toiletten nicht funktionstüchtig sind". Ob es in der Vergangenheit ein solches Malheur gegeben hat, beantwortet die Sprecherin nicht. 

So kommentieren unsere User den Spruch auf der Austellungstoilette

Ein User schreibt salopp: "Was hat das denn mit 'dumm' zu tun? Es gibt nun mal Menschen, die nicht willens sind, sämtliche Synapsen im Hirn zu aktivieren, wenn sie eine Toilettenschüssel sehen. Da geht der Befehl 'Harndrang' halt mal 'ne Abkürzung und schon isses passiert." Eine Userin kommentiert: "Ich kenne Leute, die in Möbelhäusern arbeiten; und die haben mir schon mal erzählt, dass dort Leute in die Ausstellungsklos gek.... haben. Es gibt also genug dumme Leute." 

Und ein weiterer User schreibt: "Deswegen steht an Plastikobst 'Nicht für den Verzehr geeignet', deswegen steht an manchen Brücken 'Herunterspringen verboten' oder an schweren Baumaschinen 'Aufenthalt im Arbeitsbereich verboten' oder an Medikamenten 'Darf nicht in Kinderhände gelangen' ... Sollte alles selbstverständlich sein, ist es offensichtlich aber nicht."

Video: Mit dieser neuen Strategie will Ikea seine Kunden begeistern 

Ikea will weg von seinem Billig-Image. Deshalb setzt der schwedische Möbel-Riese auf Design-Kooperationen. Was hinter den Mega-Deals steckt, sehen Sie im Video.

Wir suchen Münchens wahren Mietspiegel

Mit Ihrer Hilfe wollen tz.de und Merkur.de herausfinden, wie teuer Wohnen in München wirklich ist. Alles, was es dazu braucht, sind ein paar anonyme Angaben. Helfen Sie hier mit, Münchens wahren Mietspiegel zu entwickeln.

Unsere besten Geschichten posten wir auch auf unseren Facebook-Seiten Merkur.de und tz München.

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So sieht ein Bett aus, das jahrelang von Wanzen bewohnt wurde
Wissen Sie, was unter Ihrem Bett lauert? In London erlebte ein Pärchen zumindest den blanken Horror, als es einen Blick unter die Matratze warf.
So sieht ein Bett aus, das jahrelang von Wanzen bewohnt wurde
Unfassbar: Dieses Haus lässt sich in sechs Stunden aufbauen
Ein Haus zu bauen, dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre - doch dieses Gebäude lässt sich in läppischen sechs Stunden errichten.
Unfassbar: Dieses Haus lässt sich in sechs Stunden aufbauen
Baumbestände im Garten kontrollieren und schneiden
Im Herbst haben Gartenbesitzer genügend Zeit für eine Baumkontrolle. Die ist Pflicht. So müssen auch Privatleute dafür sorgen, dass von den Bäumen keine Gefahr ausgeht.
Baumbestände im Garten kontrollieren und schneiden
Richtiges Recycling: Wohin mit dem Flaschendeckel?
Leere Flaschen landen im Glascontainer. Oft gilt das aber auch für den Deckel aus Plastik. Doch der gehört eigentlich in die Gelbe Tonne. Ein großes Problem ist das …
Richtiges Recycling: Wohin mit dem Flaschendeckel?

Kommentare