+
Viele Wildrosen tragen im Herbst leuchtende Hagebutten. Foto: Ralf Hirschberger

Im Herbst für Farbtupfer im Garten sorgen

Münster (dpa/tmn) - Beeren, Früchte und Rinden: Hobbygärtner haben viele Möglichkeiten, ihren Garten auch im Herbst farbenfroh erstrahlen zu lassen. Auf die richtige Auswahl der Pflanzen kommt es dabei an.

Für Farbtupfer im Garten sorgen im Herbst bunte Beeren, Früchte und Rinden bestimmter Pflanzen. So leuchtet der Feuerdorn von gelb über orange bis rot, teilt die Landwirtschaftskammer NRW in Münster mit. Die Mahonie blüht im Frühjahr gelb, im Herbst zeigt sie dann blaue Beeren. Die Eibe trägt leuchtend rote Früchte. Diese Farbe hat auch die Rinde des Sibirischen Hartriegels. Viele Wildrosen tragen im Herbst außerdem rote Hagebutten, und der Strauch-Efeu 'Hedera helix Arborescens' entwickelt im Herbst grünlich-gelbe Blüten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Den richten Schraubendreher finden
Sie gehören zum Heimwerker wie die Kälte zum Winter: Schraubendreher liegen in jeder Werkzeugkiste. Wer sich neue kauft, sollte auf jeden Fall testen, wie gut sie in der …
Den richten Schraubendreher finden
Zweig mit Knospen erst ins Kühle stellen
Gartenbesitzer müssen nicht bis zum Frühling warten, um sich an der Blüte der Zierkirsche zu erfreuen. Bereits jetzt können sie sich ein paar Zweige in die Vase stellen. …
Zweig mit Knospen erst ins Kühle stellen
Umweltschutz: Viele essen weniger Fleisch
Fleisch zu produzieren, erzeugt Treibhausgase und fördert die Abholzung von Wäldern: Aus verschiedenen Umweltgründen verzichtet jeder zweite Deutsche hin und wieder …
Umweltschutz: Viele essen weniger Fleisch
Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün
Paradiesisch soll es wirken, wie im Garten Eden: Tapeten in Dschungel-Optik sollen die Natur in die eigenen vier Wände holen. Doch Vorsicht, die Wandverkleidung wird …
Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Kommentare