+
Heizkosten sparen und Schimmel vermeiden: Fünf bis zehn Minuten Durchzug ist besser als das Fenster auf Kipp zu stellen. Foto: Franziska Gabbert

Sparmöglichkeiten beim Heizen

Im Herbst und Winter querlüften statt Fenster kippen

Die kalte Jahreszeit naht. Viele Verbraucher müssen sich daher Gedanken machen, wie sie ihre Wohnung effizient lüften können. Laut Experten lassen sich die besten Ergebnisse mit einem kurzen Durchzug erzielen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Mehr als eine Stunde dauert der komplette Luftaustausch in einer Wohnung, wenn man die Fenster nur kippt. In dieser Zeit verliert sich die komplette Heizungswärme und die Wände kühlen aus. Problem: Das Wiederaufheizen kostet und die kalten Wände sind ein Schimmelrisiko.

Daher rät Zukunft Altbau, ein vom Umweltministerium Baden-Württemberg gefördertes Informationsprogramm, besser mehrfach am Tag kurz querzulüften. Darunter versteht man das Aufreißen aller Fenstern und das am besten so, dass ein Durchzug in den Räumen entsteht, der die verbrauchte Luft schneller austauscht. So wird es im Raum nach dem Schließen der Fenster auch schneller wieder warm. Die Energieexperten raten, jeweils für fünf bis zehn Minuten für Durchzug zu sorgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Da hatte wohl jemand Probleme mit der Deutschen Sprache: Eine Notiz auf einem DHL-Lieferschein sorgt im Netz für sehr viele Lacher. 
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Wer im Sommer nicht vorgesorgt hat, schaut zu Beginn der Kamin-Saison in die Röhre. Um eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen ist trockenes Brennholz nötig. Aus …
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle …
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen

Kommentare