+
Mit einem großen Auto soll das Einparken eher schwierig sein.

Dabei ist sie nicht mal groß

Immobilien-Wahnsinn in London: Garage für 466.000 Euro verkauft

Im Londoner Nobelviertel Chelsea ist eine Garage für umgerechnet 466 000 Euro (360 000 Pfund) versteigert worden. Das teilte das Londoner Aktionshaus Savills Auctions mit.

London - Dabei sei die Garage derart klein, „dass es schwierig ist, ein großes Auto rein- und rauszukriegen“, wie die Zeitung „The Guardian“ berichtete. Der Run auf die Garage sei derart groß gewesen, dass sie das Doppelte des erwarteten Preises erzielte - ein Zeichen, dass der „Immobilien-Boom in der Hauptstadt längst nicht vorbei ist“.

Dabei handele es sich keineswegs um einen Rekordpreis: Wie die Zeitung am Donnerstag weiter berichtete, wurde bereits vor zwei Jahren eine unterirdische Garage in der Nähe der Albert Hall für 400.000 Pfund verkauft, und eine in Southwark südlich des Bankenviertels gar für mehr als eine halbe Million Pfund.

Allerdings: Längst nicht überall in England treibt der Immobilien-Wahnsinn derartige Blüten. Wer bereit sei, eine Stunde zu pendeln, bekomme vor den Toren Londons für 360 000 Pfund ein ganzes Haus mit drei Schlafzimmern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare