+
Neue Wohnungen der Gewofag am Domagkpark.

Wohnen in München

Immobilienmarkt: Grundstücke immer teurer

  • schließen

Schlechte Nachrichten: In München werden im Vergleich zum Vorjahr weniger Immobilien verkauft – der Umsatz bleibt aber auf demselben Niveau. Also weniger Flächen, die immer teurer werden!

Das geht aus dem Quartalsbericht des Gutachterausschusses hervor. Damit setzt sich der Negativ-Trend fort.

Am deutlichsten war der Rückgang auf dem Markt für unbebaute Wohngrundstücke – 16 Prozent weniger verkauft im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz ging aber nur um drei Prozent zurück. Der Gutachterausschuss schreibt daher, dass von einer Beruhigung des Marktes nicht gesprochen werden kann. „Vielmehr verweisen erneute Preissteigerungen bei Wohnimmobilien auf die unverändert hohe Nachfrage auf dem Münchener Immobilienmarkt.“

Bei den Eigentumswohnungen ist der Umsatz sogar um sechs Prozent gestiegen, obwohl weniger verkauft wurde als im Vergleichsquartal im Vorjahr. Das gilt sowohl für gebrauchte als auch für Neubauwohnungen.

Auf dem Markt der Baugrundstücke für den individuellen Wohnungsbau (Ein- bis Dreifamilienhäuser, Reihen- und Doppelhäuser und kleine Eigentumswohnanlagen) wurden im ersten Quartal insgesamt 21 Prozent weniger Vertragsabschlüsse als im Vergleichszeitraum des Vorjahres registriert. Die Preise sind um 37 Prozent gestiegen. Auch die Flächen-Größe pro Immobile hat zugenommen: um 22 Prozent.

Positiver Ausreißer sind Grundstücke für den mehrgeschossigen Wohnungsbau. 13 wurden im ersten Quartal verkauft, darunter vier für den öffentlich geförderten Wohnungsbau. Der Umsatz und die Größe der Flächen lagen hier deutlich unter dem Niveau des Vorjahres.

Luxus pur: Exklusive Wohnungen in München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare