+
Eine Topfrose braucht in der Blütezeit viel Wasser. Foto: Pflanzenfreude.de

In der Blütezeit: Topfrose braucht viel Wasser

Topfrosen mögen es, wenn sie im Zimmer an einem hellen Platz wachsen können. Blühen sie, brauchen sie entsprechende Pflege. Das gilt vor allem für das Gießen.

Essen (dpa/tmn) - Ist die Topfrose verblüht, sollte man sie bis auf circa fünf Zentimeter oberhalb der Erde abschneiden. Es dauert dann rund zwei Monate, bis sich die Zimmerpflanze erholt und erneut ausgetrieben ist. Darauf weist das Blumenbüro in Essen hin.

An einem hellen Standort steht die Pflanze besonders gerne. Hobbygärtner sollten darauf achten, sie regelmäßig zu gießen. Der Topfballen darf nicht austrocknen. Während der Blüte darf es sogar etwas Wasser mehr als üblich sein. Auch die übliche Nährstoffgabe, etwas speziellen Rosendünger alle drei Wochen, kann während der Blütezeit erhöht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Strahlend weiße Fugen - mit diesem genialen Trick
Wer hatte noch nicht mit dreckigen Fugen im Bad zu kämpfen? Oft hilft dann alles Schrubben nichts - dabei gibt es einen ganz einfachen Tipp Fliesenfugen zu reinigen.
Strahlend weiße Fugen - mit diesem genialen Trick
Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps
Das erste warme Grillwochenende ist vorüber – und es wird wieder kräftig geputzt für die nächste Gelegenheit: Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Kontaktgrill.
Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps
Das ist die beste Zeit zum Vertikutieren
Endlich Frühling und Zeit zur Gartenpflege. Für den Rasen greifen Gärtner dabei häufig zum Vertikutierer. Aber wann ist eigentlich der beste Zeit dafür?   
Das ist die beste Zeit zum Vertikutieren
Was sind die Ursachen für feuchte Wände?
Wenn nasse Flecken an den Wänden auftreten und die Tapete abblättern lassen, wissen viele Hausbewohner nicht, was die Ursachen sind. Wir helfen Ihnen weiter.
Was sind die Ursachen für feuchte Wände?

Kommentare