+
Eine kaputte Heizung kann das Leben in einer Mietwohnung ungemütlich machen. Mieter können deshalb ihre Miete kürzen.

Mindesttemperatur 20 Grad

Kaputte Heizung berechtigt zur Mietminderung

Der Vermieter muss sicherstellen, dass alle Heizungen in einer Wohnung funktionieren. Tut er dies nicht oder nur verzögert, kann der Mieter die Miete mindern.

Vermieter sollten in der kalten Jahreszeit dafür sorgen, dass die Heizungen einwandfrei funktionieren. Nach der Rechtsprechung muss in allen Räumen der Wohnung tagsüber von 06.00 Uhr bis 24.00 Uhr eine Mindesttemperatur von 20 Grad Celsius erreicht werden können.

Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Zwischen 24.00 Uhr und 06.00 Uhr darf der Vermieter die Heizung zur Energieeinsparung herunterfahren. Maximal 18 Grad Celsius müssen aber möglich sein.

Sollte die Heizung ganz oder in einzelnen Räumen nicht funktionieren, muss der Mieter seinen Vermieter darüber unverzüglich informieren. Der Vermieter muss dann die Heizung reparieren lassen. Tut er das nicht oder dauert die Reparatur lange, darf der Mieter die Miete mindern. Die Höhe der Mietminderung richtet sich unter anderem nach dem Umfang des Ausfalls.

Das könnte Sie auch interessieren: Verdreckte Wohnung - Wann kann der Vermieter kündigen?

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnee und Eis: Wer muss eigentlich räumen?
München - München zeigt sich zur Zeit als Winterwunderland von seiner schönsten Seite. Nur: Wer räumt den Schnee weg, damit auf den Wegen niemand ausrutscht und stürzt? …
Schnee und Eis: Wer muss eigentlich räumen?
Wie die Profis, bitte! Neue Küchengeräte von der IMM
Es gibt einen ganz großen Küchentrend: Das Steak soll so perfekt wie im Restaurant werden, der Braten bitte so saftig wie vom Sternekoch aus dem Ofen kommen. Die …
Wie die Profis, bitte! Neue Küchengeräte von der IMM
Dieser schamlose Sex-Aushang verwundert das Internet
Dieser dreiste Zettel, gefunden im Hamburger Stadtteil Sternschanze, begeistert das Netz. Gesucht wird jemand, der "ernsthaft Interesse an einem Dreier hat".
Dieser schamlose Sex-Aushang verwundert das Internet
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen
Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie ein Gericht …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Kommentare