+
Die Kaution sichert die Vermieteransprüche - sie darf daher nicht mit der Miete verrechnet werden. Foto: Franziska Gabbert

Kaution kann nicht mit Miete verrechnet werden

Berlin (dpa/tmn) - Es klingt logisch: Ein Mieter zahlt nach Kündigung seiner Wohnung die Miete nicht mehr - schließlich hat er ja eine satte Kaution hinterlegt. Doch ist so ein Vorgehen zulässig? Die Rechtslage ist eindeutig.

Die Mietkaution kann nicht mit der Miete verrechnet werden. Ein Aufrechnen ist während des laufenden Mietverhältnisses unzulässig. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) hin. Das heißt: Nach einer Kündigung muss die Miete bis zum letzten Monat bezahlt werden.

Der Hintergrund: Die Kaution sichert Vermieteransprüche aus der gesamten Mietzeit. Das umfasst auch Schäden beim Auszug oder Forderungen aus Betriebskostenabrechnungen, die erst nach Monaten kommen. Deshalb wird der Anspruch des Mieters auf Rückzahlung der Kaution erst nach Ende des Mietverhältnisses fällig.

Bis Mieter die Kaution tatsächlich zurückfordern können, vergehen mitunter noch Monate. Der Vermieter hat eine Prüf- und Überlegungszeit, in der er klären kann, ob er noch Ansprüche gegen den Mieter hat. Außerdem kann der Vermieter zumindest einen Teil der Mietkaution so lange zurückhalten, bis er die Betriebskosten abgerechnet hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darf Rasen mit Raureif und Schnee nicht betreten werden?
Bei Frost und Schnee soll der Rasen in Ruhe gelassen werden. Das ist der Tipp vieler Hobbygärtner. Doch was ist da dran?
Darf Rasen mit Raureif und Schnee nicht betreten werden?
Flamingoblume nicht auf kalte Fliesen stellen
Tropisches Klima mag die Flamingoblume am liebsten. Soll die Pflanze zu Hause blühen, muss sie mit Wärme jeglicher Art verwöhnt werden.
Flamingoblume nicht auf kalte Fliesen stellen
Der pflegearme Wacholder im Garten
Grünes fällt im grünen Garten wenig auf - bis der Winter kommt und Laubbäume und viele Sträucher kahl sind. Immergrün sind Nadelbäume wie der Wacholder. Sein Vorteil: Es …
Der pflegearme Wacholder im Garten
Bei Reisen die Heizung nicht komplett ausschalten
Die Heizkosten sind relativ hoch. Deswegen neigen Verbraucher dazu, die Heizung während des Winterurlaubs auszuschalten. Doch das ist keine gute Idee.
Bei Reisen die Heizung nicht komplett ausschalten

Kommentare