Instituts der deutschen Wirtschaft

Keine Immobilienblase in Deutschland

Berlin - Trotz kräftig steigender Preise ist auf dem deutschen Immobilienmarkt aus Sicht des Instituts der deutschen Wirtschaft keine spekulative Blase in Sicht.

Die Preise für Wohneigentum hätten sich in den fünf größten Städten nicht stärker entwickelt, als die Mieten, sagte IW-Direktor Michael Hüther am Donnerstag in Berlin. Die höheren Kosten seien Ausdruck einer steigenden Nachfrage nach Wohnungen und der Attraktivität der Metropolen. Außerdem finanzierten die Deutschen Wohneigentum traditionell nur zu einem begrenzten Teil aus Krediten. Der deutsche Immobilienmarkt sei gesund, die Angst vor dem Platzen einer Blase wie in den USA, Spanien oder Irland sei unbegründet, betont das arbeitgebernahe Institut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasen gelb verfärbt? So wird er wieder grün
Wenn der schöne Rasen sich in eine gelbe Strohlandschaft verwandelt, bricht jedem Hobbygärtner das Herz. Doch wie erstrahlt das Gras wieder in saftigem Grün?
Rasen gelb verfärbt? So wird er wieder grün
So halten Sie Ihre Wohnung an Hitzetagen kühl
Sie können nachts nicht schlafen, weil Ihre Räume sich den ganzen Tag über aufgeheizt haben? Mit wenigen Tipps sorgen Sie wieder für angenehme Temperaturen.
So halten Sie Ihre Wohnung an Hitzetagen kühl
Mitmieter seit Jahren verschwunden - Kündigung wirksam
Ziehen Mitmieter aus einer Wohnung aus, werden sie nicht immer aus dem Mietvertrag entlassen. Das kann in der Praxis dazu führen, dass Vermieter einen Mietvertrag nicht …
Mitmieter seit Jahren verschwunden - Kündigung wirksam
Hanging Baskets: Blumenampeln mit Rundherumbepflanzung
Es gibt eine neue Version der Blumenampel: Sie lässt sich an allen Seiten bepflanzen und ermöglicht ein besonders prächtiges Blumenensemble. Doch worauf sollten …
Hanging Baskets: Blumenampeln mit Rundherumbepflanzung

Kommentare