+
Gemüse statt Käse: So einfach kann man seine Ökobilanz beim Grillen verbessern.

Klimafreundlich grillen ohne Rindfleisch und Käse

Grillen gehört zum Sommer dazu. Dabei sollte die Umwelt nicht zu kurz kommen. Es gibt Grillgut, das eine schlechte Öko-Bilanz aufweist. Gut, dass der Tüv Rheinland klimafreundliche Alternativen kennt.

Wer beim Grillen auf Käse und Rindfleisch verzichtet, tut der Umwelt damit etwas Gutes. Ohne diese Lebensmittel können Verbraucher etwa 18 Prozent klimarelevante Emissionen einsparen. Darauf weist der Tüv Rheinland hin.

Deutlich besser fürs Klima sei Gemüse wie Mais - aber auch Schweinefleisch und Würstchen. Die Tüv-Experten berechneten die Ökobilanz der Produkte anhand ihres gesamten Lebensweges, also beispielsweise Herstellung, Transport und Verwertung.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ihre Wäsche müffelt, obwohl Sie bereits auf höchster Stufe gewaschen haben? Dann wird es Zeit, die Waschmaschine zu säubern. So machen Sie es richtig.
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, kann ein simples Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?

Kommentare