DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter für München und Oberland

DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter für München und Oberland
+
Eine Infektionsgefahr mit der Kräuselkrankheit ist bei mildem Wetter erhöht. Foto: Andreas Arnold

Folgen des milden Winters

Kräuselkrankheit früh behandeln

Zu erkennen ist die Kräuselkrankheit erst, wenn sich die ersten Blätter zeigen. Denn dort bilden sich dann blasenartige Verfärbungen. Gärtner sollten den Pilzbefall früh bekämpfen.

Köln (dpa/tmn) - Bei Pfirsich- und Nektarinenbäumen kann es wegen der milden Witterung zu ersten Infektionen mit der Kräuselkrankheit kommen. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin.

Steigt die Temperatur im Winter über zehn Grad an, besteht eine erhöhte Infektionsgefahr. Um das zu verhindern, kann man die Bäume mit einem Pflanzenstärkungsmittel, Obst-Pilzschutz oder mit Pflanzenschutzmittel behandeln.

Wichtig ist, früh zu spritzen, sobald die Knospen anschwellen und bevor sie aufgehen. Denn der Schadpilz, der die Krankheit hervorruft, überwintert an den Triebspitzen und infiziert die jungen neuen Blätter, sobald die Knospen anschwellen. Gespritzt werden sollte bis zu dreimal, je nach Witterung einmal pro Woche.

Die Krankheit ist bereits kurz nach dem Austrieb zu erkennen: Die Blätter kräuseln sich auffällig oder wölben sich blasenartig auf. Zum Teil färben sie sich leicht rötlich, gelblich oder weißlich. Bei stärkerem Befall vertrocknen sie und fallen frühzeitig ab. Die Früchte haben später oft eine leicht runzlige Haut. Nach einem Befall sollten kranke Triebe zurückgeschnitten werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Üble Kleinanzeigen-Panne: Anbieter macht sich zum Gespött
Mit einer Kleinanzeige will ein Anbieter sein Sofa verkaufen. Sein Beschreibungstext passt aber nicht so ganz zum dazugehörigen Bild - sehr zur Belustigung der Nutzer.
Üble Kleinanzeigen-Panne: Anbieter macht sich zum Gespött
Frau reinigt ihren Backofen fast zehn Jahre lang nicht - bis sie diesen Trick austestet
Eine Mutter teilt im Netz ihren Trick zur Reinigung eines fettigen und verkrusteten Backofens - und wird jetzt gefeiert. Wir verraten Ihnen, wie dieser funktioniert.
Frau reinigt ihren Backofen fast zehn Jahre lang nicht - bis sie diesen Trick austestet
Diese drei Dinge sollten Sie niemals mit Essig reinigen
Essig ist ein altbewährtes Hausmittel, das gerne im Haushalt beim Putzen angewendet wird. Von einigen Oberflächen sollten Sie ihn jedoch fernhalten.
Diese drei Dinge sollten Sie niemals mit Essig reinigen
Vorsicht! Diese drei fatalen Putz-Fehler schaden Ihrer Gesundheit
Wer denkt, er tut sich und der Wohnung beim Putzen einen Gefallen, kann sich schnell irren - manche Fehler sind sogar schlecht für Ihre Gesundheit.
Vorsicht! Diese drei fatalen Putz-Fehler schaden Ihrer Gesundheit

Kommentare