Rosmarin steht im Winter gerne im Hellen. Foto: Dehner Garten-Center (CC BY-ND 2.0)

Kräuter im Haus bei fünf Grad überwintern

Viele Kräuter leiden unter Kälte und Frost. Stehen sie im Topf oder in einem Kübel, holt man sie am besten ins Haus. Aber auch da sind Licht und Temperatur entscheidend für das Überleben.

Bonn (dpa/tmn) - Empfindliche Kräuter im Topf verbringen den Winter am besten im Haus. Und das bei einer Raumtemperatur von etwa fünf Grad.

Immergrüne Kräuterpflanzen wie der Rosmarin brauchen ein helles Winterlager, Laubpflanzen vertragen es eher dunkel. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin. Betroffen davon sind etwa Estragon, Petersilie, Salbei, Rosmarin, Schnittlauch, Thymian und Zitronenmelisse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Ordnung ist das halbe Leben: Wer täglich ein bisschen aufräumt und sauber macht, hat mehr Zeit für die schönen Dinge. Probieren Sie es aus!
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Hartriegel und Sommerflieder im Februar vermehren
Forsythie und Sommerflieder muss man nicht in der Gärtnerei kaufen. Wer will, kann die Gehölze ganz einfach selbst vermehren. Garten-Experten verraten, wie es geht.
Hartriegel und Sommerflieder im Februar vermehren
Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen
Am Sendlinger Tor hängt derzeit ein ungewöhnliches Wohnungsgesuch, das manchem ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Die Verfasserin greift zu kreativen Mitteln.
Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen
Qualität beim Möbelkauf wichtiger als der Preis
Langlebigkeit und Design statt billige Verarbeitung - Deutsche tendieren laut einer neuen Erhebung dazu, mehr Geld in Möbel von guter Qualität zu investieren. Auch das …
Qualität beim Möbelkauf wichtiger als der Preis

Kommentare