Tweet geht viral

"Lebensverändernd": Mann in Ekstase über Spülmaschinen-Trick

  • schließen

Spülmaschinenbesitzer können nun aufatmen: Ein Ire machte vor kurzem eine Entdeckung an seinem Küchengerät, die im Netz nun als "lebensverändernd" gefeiert wird.

"Zehn verdammte Jahre" - solange plagte sich Mike McLoughlin mit seiner Spülmaschine herum. Das Problem: Seine überproportional großen Teller passten nicht hinein.

Mann entdeckt durch Zufall Spülmaschinen-Funktion

Deshalb musste der Ire sie jahrelang mit der Hand abwaschen. Doch Ende Januar 2018 kam die Erlösung: Er entdeckte, dass sich die obere Ablage der Spülmaschine verstellen lässt. Sein neu erlangtes Wissen teilte er damals sofort auf Twitter, wo es inzwischen über 83.000 Mal (Stand: 16.06.2019) geliked wurde.

Sie lassen Geschirr gerne in der Spüle trocknen? Dann werfen Sie einmal einen Blick auf die rutschfeste Spülmatte "Flume". (Partner-Link)

Spülmaschinen-Tweet geht viral

Damit, dass sein Tweet so hohe Wellen schlägt, hatte Mike allerdings nicht gerechnet: Zahlreiche Menschen diskutierten unter dem Tweet und bezeichneten die Entdeckung mit einem Augenzwinkern als "lebensverändernd". "Heilige Scheiße! Es ist verstellbar!", heißt es zum Beispiel in einem der zahlreichen Kommentare:

Andere wiederum dankten Mike, dass sie nun endlich wieder mehr Zeit mit der Familie verbringen können:

Dem Internet hat es Mike auch zu verdanken, dass sein Tweet weltweit in den Medien diskutiertund er sogar zu einer Radiosendung eingeladen wurde. Auf seinem Twitter-Profil prangt außerdem ganz groß ein Zitat vom BBC, der ihn als "Mr. Dishwasher Man" bezeichnete.

Auch interessant: Darum reicht beim Abwaschen des Schneidebretts Spülmittel nicht aus.

Von anderen Nutzern wird er allerdings auch darauf hingewiesen, dass er sich einfach mal die Bedienungsanleitung hätte durchlesen können. "Zu meiner Verteidigung: Die Bedienungsanleitung war schon verschwunden, als ich in das Haus eingezogen bin."

Hier lesen Sie außerdem, was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen.

Von Franziska Kaindl

Diese sechs Dinge gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter / Elva Hebron

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besuch bei Großmutter endet mit Teppich-Missgeschick im Badezimmer
Eine Frau übernachtet mit ihrem Mann für einige Tage bei dessen Großmutter. Doch als sie das Bad der alten Dame sieht, verschlägt es ihr die Sprache.
Besuch bei Großmutter endet mit Teppich-Missgeschick im Badezimmer
Ex-Einbrecher verrät, mit welchem Fehler viele ihr Hab und Gut gefährden
Viele Menschen machen unbewusst einen Fehler, was den Schutz ihres Zuhauses angeht, wie ein Ex-Einbrecher meint. Welcher das ist, verrät er in einem Interview.
Ex-Einbrecher verrät, mit welchem Fehler viele ihr Hab und Gut gefährden
Wespennest entfernen: In diesem Fall drohen bis zu 50.000 Euro Bußgeld
Wespen haben wohl nur die wenigsten gern zum Nachbarn. Aber wer sich ohne Erlaubnis an den Nestern zu schaffen macht, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.
Wespennest entfernen: In diesem Fall drohen bis zu 50.000 Euro Bußgeld
Umzug ins Pflegeheim ist kein Grund für fristlose Kündigung
Eine Demenzerkrankung verändert den Alltag oft so sehr, dass selbst das eigene Zuhause zum Minenfeld wird. Oft ist ein Umzug ins Pflegeheim dann die bessere Option. Aber …
Umzug ins Pflegeheim ist kein Grund für fristlose Kündigung

Kommentare