+
Besonders beliebt bei Vermietern: Renter und kinderlose Paare.

Wohnungsmarkt boomt

Diese Mieter werden bevorzugt

München - Warum bleibt mehr als die Hälfte der Deutschen für immer Mieter? Und welche Mieter werden von Vermietern bevorzugt? Hier die Antworten:

Nur jeder Vierte ist Mieter aus Überzeugung

Für mehr als die Hälfte der deutschen Mieter kommt aus finanziellen Gründen ein Wohnungskauf nicht in Frage. Das zeigt der „Marktmonitor Immobilien 2013“ von immowelt.de. Nur jeder Vierte wohnt aus Überzeugung zur Miete.

Kein Eigentum aus Geldmangel

Der Wohnungsmarkt in Deutschland boomt, Eigentumswohnungen stehen hoch im Kurs. Dennoch kommt für mehr als die Hälfte der deutschen Mieter aktuell ein Wohnungskauf nicht in Frage. Hauptgrund sind die mangelnden finanziellen Möglichkeiten. 37 Prozent der Mieter können sich eine Immobilie grundsätzlich nicht leisten. 16 Prozent der Befragten würden zwar in Zukunft gerne eine Eigentumswohnung erwerben, im Moment fehlen ihnen aber noch die nötigen Ersparnisse dafür.

Gründe für's Mieten

Männer können sich noch eher eine Eigentumswohnung leisten. Nur 29 Prozent von ihnen schließen den Wohnungskauf grundsätzlich aus. Bei den Frauen sind es hingegen 45 Prozent. 26 Prozent wohnen aus Überzeugung zur Miete: Nur jeder vierte Mieter vertritt den Standpunkt, mit einer Mietwohnung besser zu fahren. Für sie ist Mieten deutlich bequemer – sie wollen sich nicht um den Garten oder regelmäßig anfallende Reparaturen kümmern (12 Prozent). 9 Prozent möchten weiterhin flexibel bleiben und sich noch nicht an einen Ort binden. Nur die Wenigsten (5 Prozent) denken, dass man zur Miete insgesamt günstiger lebt.

Finden Sie die passende Wohnung auf unserem Immobilien-Portal!

Diese Mieter werden von Vermietern bevorzugt

Vermieter in Deutschland geben Rentnern und kinderlosen Paaren den Vorzug, wie die Studie zeigt. Wohngemeinschaften hingegen sind die letzte Wahl.

Luxus pur: Exklusive Wohnung in München

Luxus pur: Exklusive Wohnungen in München

Unbeliebt: Wohngemeinschaften

Wer hierzulande ohne Kind auf Wohnungssuche geht, hat es daher deutlich leichter. Sieben von zehn Vermietern nennen an erster Stelle Rentner als Wunschmieter, auf Platz zwei folgen kinderlose Paare (63 Prozent). Schlechte Karten haben dagegen Suchende, die mit Freunden oder Bekannten zusammenziehen möchten: Wohngemeinschaften rangieren auf der Liste der beliebtesten Mieter ganz unten. Gerade einmal 10 Prozent der Vermieter halten eine WG als Mietpartei für eine gute Idee.

Weibliche Vermieter wählen eher Familien mit Kindern

Ob Mieter mit Kindern ins Haus kommen, ist auch eine Frage des Geschlechts: Weibliche Vermieter sind Paaren mit Kindern gegenüber deutlich aufgeschlossener als ihre männlichen Kollegen. Für immerhin 59 Prozent der befragten Frauen gehören Familien auf die Liste der Lieblingsmieter. Bei Männern ist die Familienkonstellation wesentlich unbeliebter (45 Prozent).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese sieben Einrichtungsfehler im Wohnzimmer machen auch Sie
Das Wohnzimmer ist frisch eingerichtet, doch irgendwie ist das Gesamtkonzept nicht stimmig? Vielleicht haben Sie einen dieser Fehler gemacht.
Diese sieben Einrichtungsfehler im Wohnzimmer machen auch Sie
So werden Sie lästige Fruchtfliegen los
Sie schwirren überall herum, wo frisches Obst oder Bioabfall liegt: Lästige Fruchtfliegen. Mit kleinen Hausmitteln werden Sie die Tierchen schnell los.
So werden Sie lästige Fruchtfliegen los
So bringen Sie Handtuch-Haken endlich fest an
Mit diesem Problem hat sich bestimmt schon jeder herumgeschlagen: Der Handtuch-Haken will einfach nicht kleben bleiben – welche Tricks funktionieren wirklich?
So bringen Sie Handtuch-Haken endlich fest an
Staubsauger-Label gibt Stromverbrauch für Standard-Fläche an
Wie hoch der Stromverbrauch eines Staubsaugers ist, lässt sich an einem EU-Label ablesen. Doch was genau bedeuten die Angaben auf dem Label und ab wann lohnt sich eine …
Staubsauger-Label gibt Stromverbrauch für Standard-Fläche an

Kommentare