Zwei Limetten an einem Zweig, an den Früchten sind Wassertropfen zu sehen (Symbolbild).
+
Limetten lassen sich im Kübel auf Terrasse oder Balkon anbauen (Symbolbild).

Zitrusfrüchte to go

Limetten im Garten anbauen: So wachsen die grünen Früchte im Kübel

  • Franziska Irrgeher
    VonFranziska Irrgeher
    schließen

Limetten sind gerade im Sommer Bestandteil vieler Rezepte und Getränke. Was wäre da praktischer, als sie im eigenen Garten anzubauen? So geht es.

München – Limetten gehören zu den Zitruspflanzen und unterscheiden sich von Zitronen etwas im Geschmack. Auch aufgrund ihrer grünlichen Farbe sind Limetten vor allem in Drinks recht beliebt. Ob frisch, getrocknet oder als Saft in leckeren Gerichten, die Limette ist beinahe überall einsetzbar. Besonders praktisch ist daher ein Limettenbaum direkt im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon*, berichtet 24garten.de*.

Wer mediterranes Essen liebt, findet auch die Früchte der Limette oft toll und möchte sie am liebsten direkt vor der Haustüre haben. Das geht problemlos mit Zitronen und Limetten im Kübel. Bei der Echten Limette (Citrus × aurantiifolia) handelt es sich genaugenommen um die Früchte, die im Volksmund einfach nur Limette genannt werden. Sie heißt auch Mexikanische Limette oder Saure Limette. Die Pflanze ist ideal für Terrasse und Balkon, bei der Überwinterung gibt es aber ein paar Punkte zu beachten, damit sie nicht alle Blätter abwirft. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare