+
Haben Gartenmöbel aus Metall Löcher oder Vertiefungen, müssen diese mit Spachtelmasse aufgefüllt werden. Foto: David Ebener

Löcher in Metallmöbeln mit Spachtelmasse auffüllen

Köln (dpa/tmn) - Kleine Löcher oder Vertiefungen in Gartenmöbeln, Zäunen oder Kinderspielgeräten aus Metall müssen aufgefüllt werden. Denn ein Rostschutzmittel hilft zwar die Korrosion aufzuhalten, die Schwachstelle im Material bleibt aber bestehen.

Löcher in Gartenmöbel aus Metall müssen gefüllt werden. Dies läutert Maribel Goncalves von der DIY-Academy in Köln. Diese Stellen füllt der Heimwerker daher am besten mit einer Spachtelmasse auf und schleift sie an.

Bei Rostflecken, hartnäckigen Flecken sowie zum Entfernen von alten Anstrichen sollte die gesamte Metallfläche mit Schmirgelpapier angeraut werden. Danach wird die Fläche mit Wasser oder einem speziellen Metallreiniger gesäubert. Ist sie getrocknet, trägt der Heimwerker eine Grundierung mit Rostschutz auf. Erst dann folgt der Lack.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert
Die Ameisenstraße im Garten oder der Hügel im Rasen - oft sind die Insekten Hobbygärtnern ein Dorn im Auge. So bekämpfen Sie sie mit Hausmitteln.
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert
Ikea verschärft sein Rückgaberecht weiter
Früher konnten Ikea-Kunden jederzeit die gekaufte Ware zurückgeben. Erst kürzlich setzte der schwedische Modehändler eine Frist für den Umtausch fest. Jetzt müssen …
Ikea verschärft sein Rückgaberecht weiter
Ganz ohne Chemie: Dieser Trick macht Ihren Abfluss garantiert frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, können simple Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Dieser Trick macht Ihren Abfluss garantiert frei
Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken
Über die Jahre wird jedes Bügeleisen ziemlich in Mitleidenschaft gezogen - da ist die Sohle eher schwarz als glänzend. Diese Tipps lassen Ihr Gerät wie neu aussehen.
Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.