+

Gemütlich warm in der kalten Jahrzeit

Im Sommer halten Sonnschutzprodukte das grelle Licht und die Hitze draußen - das ist bekannt. Aber auch im Winter können Verdunklungs-Rollos und ähnliche Produkte nützlich sein, und zwar um Heizwärme im Dachgeschoss zu halten.

Sonnenschutzprodukte wie Verdunkelungs-Rollos und Faltstores schützen nicht nur vor zu viel Licht und ungebetenen Blicken, sondern halten in der kalten Jahreszeit auch teure Heizwärme im Dachgeschoss. Darauf weist jetzt der Dachfensterspezialist VELUX hin. Messungen unabhängiger Institute haben ergeben, dass durch innen liegenden Sonnenschutz die Wärmedämmung der Fenster wesentlich verbessert werden kann. So ergab der Test mit Verdunkelungs-Rollos eine Steigerung der Wärmedämmung um bis zu 21 Prozent. Einzige Voraussetzung: Der Sonnenschutz muss geschlossen sein, denn nur dann kann er Wärmestrahlung ins Rauminnere reflektieren. Zudem ist ein schöner, farblich auf die Einrichtung abgestimmter Sonnenschutz sehr dekorativ. (nh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ihre Wäsche müffelt, obwohl Sie bereits auf höchster Stufe gewaschen haben? Dann wird es Zeit, die Waschmaschine zu säubern. So machen Sie es richtig.
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, kann ein simples Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?

Kommentare