+
Leuchtend rotblühender Oleander vor dem Berliner Dom. Und typische Pflanze des Sommers, die auch hier gut wächst.

Manche mögen's heiß: Diese Pflanzen trotzen dem Sommer

Der Sommer naht. Für Hobbygärtner stellt sich nun die Frage, welche Pflanzen nun bevorzugt ins Freie sollten. Denn einige vertragen die Hitze besonders gut und damit sind nicht nur Kakteen gemeint.

Berlin - Etliche Pflanzen, die auch hier gut wachsen, stammen aus südlichen Gefilden und lieben die Sonne. Daher eignen sie sich besonders gut für die Sommermonate.

Manche Pflanzen kommen besonders gut mit Hitze klar und sind daher das Richtige für hochsommerliche Zeiten. Dazu zählen laut dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner Königskerze (Verbascum) und Woll-Ziest (Stachys byzantina), Lavendel (Lavandula) und Blauraute (Perovskia abrotanoides) sowie mediterrane Kräuter. Außerdem empfehlen die Experten Hobbygärtnern für heiße Orte Geranien (Pelargonium), Kapkörbchen (Dimorphotheca und Osteospermum), Palmlilie (Yucca) und Oleander (Nerium oleander). Auch zahlreiche Ziergräser kommen gut durch trockene und heiße Zeiten.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lederstiefel richtig putzen - so geht's
Im Herbst und Winter kommen wieder die Stiefel zum Einsatz. Damit diese auch die kalte Jahreszeit ohne Schäden überstehen, sollten Sie diese auch pflegen.
Lederstiefel richtig putzen - so geht's
Staub macht uns krank? Die zehn größten Mythen beim Putzen
Es nimmt einfach kein Ende: Staubwischen zählt für viele Deutsche zur nervigsten Hausarbeit. Doch Staub kann tatsächlich auch nützlich sein.
Staub macht uns krank? Die zehn größten Mythen beim Putzen
Parkettboden kann Räume optisch verlängern oder verbreitern
Der Fußbodenbelag aus Holz ist bei vielen beliebt. Richtig gelegt kann Parkett die optische Größe des Raumes verändern.
Parkettboden kann Räume optisch verlängern oder verbreitern
Blumenkasten im Herbst enger bestücken
Der Herbst bietet Gelegenheit, den Blumenkasten noch einmal neu zu gestalten. Dabei bieten Herbstblumen gleich zwei Vorteile: sie brauchen wenig Platz und Pflege.
Blumenkasten im Herbst enger bestücken

Kommentare