Weißes Haus

Melania Trump mit drittem Anlauf: Wie reagieren die Amerikaner dieses Jahr auf die Weihnachtsdeko?

Nach Gruseltannen und "The Shining"-Vergleichen legt sich Melania Trump dieses Jahr bei der Weihnachtsdekoration fürs Weiße Haus besonders ins Zeug. Das ist das Ergebnis.

Dieses Jahr sorgt First Lady Melania Trump schon zum dritten Mal für die Weihnachtsdekoration im Weißen Haus. Im Vergleich zu den Vorjahren hat sich hier einiges getan.

Weihnachtsdekoration im Weißen Haus: Macht Melania die Reinfälle aus den letzten Jahren wieder gut?

Bisher sorgten Melania Trumps Experimente bezüglich der festlichen Weihnachtsdekoration eher für Irritation bis hin zu Spott unter den amerikanischen Bürgern. So fühlten sich diese 2017 beim Anblick der Bilder aus dem Weißen Haus eher an Horror-Streifen wie "The Shining" erinnert: Knorrige Äste, die von unten mit einem harten, weißen Licht beleuchtet wurden, erstreckten sich über einen langen Korridor, sodass nur wenig Besinnlichkeit aufkam.

Auch im letzten Jahr gab es mehr Häme als Lob für die Weihnachtsdeko: Blutrote Tannen brachten zwar etwas mehr Farbe ins Spiel, doch letztendlich war auch dieser Anblick zahlreichen Amerikaner zu gruselig, als dass er Festtagsstimmung hervorrufen konnte.

Auch interessant: Hätten Sie es gewusst? So viele Insekten holen Sie sich mit dem Weihnachtsbaum ins Haus.

Weihnachtsdekoration 2019: Weißes Haus in neuem Gewand

Anfang Dezember präsentierte Melania Trump nun ihren dritten Versuch, etwas Weihnachtsstimmung ins Weiße Haus zu bringen. Und dieser scheint endlich geglückt: Auf Instagram teilte die 49-Jährige einige Fotos aus den frischdekorierten Räumen des Regierungssitzes, die nun ganz im Zeichen des "Geistes von Amerika" stehen.

Zu sehen sind schneebedeckte Tannen und helle, funkelnde Lichter, die viele von einem Märchenwald schwärmen lässt. Melania selbst schreitet im weißen Mantel durch die Gänge und begutachtet das vollendete Werk. Auf Twitter teilte die First Lady zudem ein Video, welches die Weihnachtsdeko in Szene setzt:

Unter den Nutzern herrschen jedoch auch gespaltene Meinungen zur Weihnachtsdeko: Während manche sie wunderschön finden und eine Verbesserung zu den letzten Jahren sehen, ist es anderen entweder zu kitschig, kalt oder übertrieben.

Lesen Sie auch: Umdekoriert: Mann will seiner Frau ein Geschenk machen - als sie es sieht, bekommt sie einen Wutanfall.

Melania Trump präsentiert Weihnachtsdeko im Weißen Haus

Rubriklistenbild: © Manuel Balce Ceneta/AP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putz-Trick für Toiletten: So haben braune Ablagerungen im Klo keine Chance
Ums Kloputzen reißt sich keiner. Doch wenn braune Ablagerungen die Toilette verunreinigen, muss Hand angelegt werden. Welche Hausmittel helfen, lesen Sie hier.
Putz-Trick für Toiletten: So haben braune Ablagerungen im Klo keine Chance
Haare selber schneiden während der Coronavirus-Krise: Mit diesen Tipps klappt´s auch ohne Friseur
Die Friseure haben wegen des Coronavirus geschlossen. Die Haare wachsen aber trotzdem weiter. Daher heißt es jetzt: Haare selber schneiden. 
Haare selber schneiden während der Coronavirus-Krise: Mit diesen Tipps klappt´s auch ohne Friseur
Postbotin kriegt in Brief ihr Fett weg: "Jetzt platzt mir bald der A***"
Eine Postbotin in Berlin hat sich bei der Lieferung eines Pakets wenig Mühe gegeben - die Empfängerin wehrt sich auf kreative Weise.
Postbotin kriegt in Brief ihr Fett weg: "Jetzt platzt mir bald der A***"
Rasen säen: Wann ist der beste Zeitpunkt?
Wer sich an einem schönen Rasen erfreuen will, muss sich schon ganz früh um das satte Grün kümmern. Wir erklären Ihnen, wann der beste Zeitpunkt zum Säen ist.
Rasen säen: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Kommentare