Wenn der Nachbar die Nebenkosten nach oben treibt

Berlin - Ärgern Sie sich manchmal über eine zu hohe Nebenkostenabrechnung? Der Grund für die teure Rechnung könnte bei Ihren Nachbarn liegen. In manchen Fällen kann der Vermieter die Kosten getrennt abrechnen.

In Mietshäusern werden Betriebskosten und manche Nebenkosten oft auf alle Mieter umgelegt. „Ob die Mieter Privatleute oder Gewerbetreibende sind, ist dabei unerheblich“ erklärt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterverein in Berlin. Denn laut der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs müssen die Vermieter nicht grundsätzlich getrennt abrechnen.

Die zehn kuriosesten Versicherungen

Die zehn kuriosesten Versicherungen

Eine Trennung zwischen Wohnraum und Gewerbe ist demnach nur erforderlich, wenn bei einzelnen Nebenkostenarten ansonsten eine erhebliche Mehrbelastung der Wohnungsmieter die Folge wäre (Az.: VIII ZR 78/05). Gibt es etwa in einem Mietshaus ein Fitnessstudio, entstehen durch Sauna und Duschen möglicherweise höhere Kosten, die eigentlich separat abgerechnet werden müssten.

Allerdings liegt die Beweislast beim Mieter. „Er muss nachweisen, dass eine erhebliche Mehrbelastung eingetreten ist“, erklärt Ropertz. Hat der Vermieter nicht getrennt abgerechnet, sollten Mieter ihn daher im Zweifel nach den konkreten Zahlen für die Gewerbemieter fragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Den richten Schraubendreher finden
Sie gehören zum Heimwerker wie die Kälte zum Winter: Schraubendreher liegen in jeder Werkzeugkiste. Wer sich neue kauft, sollte auf jeden Fall testen, wie gut sie in der …
Den richten Schraubendreher finden
Zweig mit Knospen erst ins Kühle stellen
Gartenbesitzer müssen nicht bis zum Frühling warten, um sich an der Blüte der Zierkirsche zu erfreuen. Bereits jetzt können sie sich ein paar Zweige in die Vase stellen. …
Zweig mit Knospen erst ins Kühle stellen
Umweltschutz: Viele essen weniger Fleisch
Fleisch zu produzieren, erzeugt Treibhausgase und fördert die Abholzung von Wäldern: Aus verschiedenen Umweltgründen verzichtet jeder zweite Deutsche hin und wieder …
Umweltschutz: Viele essen weniger Fleisch
Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün
Paradiesisch soll es wirken, wie im Garten Eden: Tapeten in Dschungel-Optik sollen die Natur in die eigenen vier Wände holen. Doch Vorsicht, die Wandverkleidung wird …
Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Kommentare