Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Mieter müssen Schnarchgeräusche der Nachbarn ertragen

Bonn - Mieter müssen Scharchgeräusche aus der Nachbarwohnung ertragen. Das entschied das Amtsgericht Bonn. Der Fall:

Eine Kündigung wegen Schnarchens des Mietvertrages ist nicht rechtens (Az.: 6 C 5898/08). Das berichtet die Zeitschrift “Das Grundeigentum“ des Eigentümerverbands Haus und Grund.

Im verhandelten Fall hatte eine Vermieterin eine Altbauwohnung mit dem Zusatz in “ruhiger Lage“ im Internet angeboten. Der Mieter stellte nach seinem Einzug fest, dass er den Nachbarn schnarchen hört und kündigte die Wohnung wieder.

Außerdem wollte er von der Vermieterin die Kosten für den Umzug erstattet bekommen. Die Richter wiesen diese Klage jedoch zurück. Ein Mieter könne nicht verlangen, dass bei Altbauwohnungen mit entsprechend geringem Schallschutz keine Geräusche aus den Nachbarwohnungen zu ihm dringen. Der Zusatz in “ruhiger Lage“ im Inserat beziehe sich zudem auf die äußere Umgebung der Wohnung, etwa auf den Straßenlärm. Aussagen über Geräuschquellen im Haus seien damit nicht getroffen worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Ekel-Fund: "Matratzenliebhaber" zieht über Nachbar her
Eine verwahrloste Matratze im Hausflur brachte einen selbsternannten "Matratzenliebhaber" auf die Palme - in einem Aushang geht er nun auf seinen Nachbarn los.
Wegen Ekel-Fund: "Matratzenliebhaber" zieht über Nachbar her
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Beim Malern tropft oft etwas Farbe daneben. Wer nicht aufpasst, verteilt die Kleckse schnell im ganzen Raum. Mit einem simplen Trick und wenig Material lässt sich dieses …
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Hobbygärtner halten mit Wurzelsperren ihre Pflanzen im Zaum. Auch für Chinaschilf ist eine gute Möglichkeit. So können Gärtner die Gräser auch schön arrangieren.
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch
Warum etwas wegwerfen, was noch gut funktioniert? In der Regel tauschen Hausbesitzer nur kaputte Heizungen aus. Politik, Wirtschaft sowie Energie- und Klimaexperten …
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch

Kommentare