+
Steffi und ihren Söhnen Liam (6, l.) und Joel (5) droht die Obdachlosigkeit – obwohl die alleinerziehende Zahnarzthelferin zwei Jobs hat.

Keine bezahlbare Wohnung

Mietwahnsinn München: Zwei Jobs und bald obdachlos?

Steffi arbeitet 35 Stunden, jobbt am Wochenende im Biergarten, hat keine Tiere und keine Schulden – und findet in München trotzdem keine bezahlbare Wohnung für sich und ihre beiden Buben.

Bei über 60 Vermietern hat sie sich beworben, sogar 1.000 Euro Belohnung für die erfolgreiche Vermittlung einer Wohnung ausgesetzt, doch bislang ohne Erfolg.

Gerade noch hat Steffi mit ihren beiden Jungs gescherzt – aber kaum sind Joel und Liam aus dem Zimmer, kann sie ihre Verzweiflung nicht länger verbergen. Der 35-jährigen Münchnerin laufen die Tränen über die Wangen. Sie muss Ende August aus ihrer Wohnung raus. Das Haus wird abgerissen. Doch obwohl die Alleinerziehende zwei unbefristete Jobs hat, sucht sie seit zehn Monaten vergeblich nach einem neuen Zuhause.

„Ein Großteil der Vermieter antwortet noch nicht mal auf meine Anfragen und wenn ich zu einer Besichtigung eingeladen werde, kommt kurz darauf immer eine Absage“, schildert die engagierte Zahnarzthelferin. Die Begründungen sind haarsträubend: „Entweder sagen die Vermieter, dass sie keine Kinder wollen, oder sie sagen, dass zwei Zimmer zu wenig für uns sind.“ Bei Drei-Zimmer-Wohnungen hat sie aber auch keine Chance. „Dort werden Doppelverdiener-Paare bevorzugt.“ Dabei verdient Steffi sogar doppelt – als Alleinerziehende meistert sie tagtäglich eine permanente Gratwanderung zwischen zwei Jobs und zwei Kindern.

„Es muss doch hier irgendwo was für uns geben“

Joel (5) und Liam (6) sind unter der Woche bis 17 Uhr im Kindergarten. Derzeit arbeitet Steffi 35 Stunden in der Praxis und wird wegen geänderter Praxiszeiten auf 38 Stunden aufstocken. Ihr Arbeitgeber hat ihr bereits eine Bestätigung für den zukünftigen Vermieter geschrieben. Damit sie am Wochenende in einem nahegelegenen Restaurant noch zusätzlich Geld verdienen kann, kümmert sich die Oma währenddessen um die zwei Enkel. „Meine Mutter arbeitet selbst noch Vollzeit – aber sie wohnt glücklicherweise in der Nachbarschaft und ermöglicht mir so den Nebenjob“, beschreibt die Münchnerin. Um den täglichen Balanceakt zwischen Jobs und Familie zu meistern, sollte die neue Wohnung daher idealerweise im Norden der Stadt liegen.

Bis Ende August hat Steffi noch Zeit, etwas zu finden.

Dann muss sie raus sein. Denn das Zweifamilienhaus im Stadtteil Lerchenau, in dem sie derzeit noch wohnt, wird abgerissen. Die neuen Besitzer, vier befreundete Familien, die selber in München keine Wohnungen gefunden hatten, haben sich zusammen getan und das renovierungsbedürftige Gebäude gekauft. „Ich habe den Auflösungsvertrag angenommen, weil ich mir sicher war, dass ich innerhalb von zehn Monaten was finde – das war ein riesiger Fehler“, sagt Steffi traurig. Ihre ganzen Hoffnungen setzt sie nun auf die immowelt.de-Initiative „Verändere Deine Stadt“: Hier können Vermieter mit Herz kostenlos inserieren – oder Menschen in Not ein Gratis-Inserat aufgeben. „Bitte helft uns!!!“, fleht Steffi in ihrem Gesuch. „Es muss doch hier irgendwo etwas für uns drei geben, ich weiß nicht mehr weiter!“

 

Mietwahnsinn München: zwei Jobs und trotzdem bald obdachlos? Die alleinerziehende Mutter Steffi sucht verzweifelt eine Wohnung. Wer kann helfen?

Posted by Verändere Deine Stadt on Freitag, 31. Juli 2015

 

mil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf welche Fristen Mieter achten sollten
Ob Rückzahlung der Mietkaution oder Erstattung einer Schönheitsreparatur - wollen Mieter Ansprüche gegen den Vermieter erheben, sind sie an Fristen gebunden. Oft bleibt …
Auf welche Fristen Mieter achten sollten
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Da hatte wohl jemand Probleme mit der Deutschen Sprache: Eine Notiz auf einem DHL-Lieferschein sorgt im Netz für sehr viele Lacher. 
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab
Und da haben wir wieder einen Fall, bei dem sich ein Bote einen kreativen Ablageort für sein Paket ausgesucht hat: Dieses Mal betrifft es einen britischen Kunden.
Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab
Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen
Azaleen sorgen für schöne Farbakzente in den eigenen vier Wänden. Die Zimmerpflanze besitzt jedoch einen empfindlichen Wurzelballen, der nur eine bestimmte Menge Wasser …
Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen

Kommentare