Diese Leuchte macht ohne Schnickschnack und Schirm viel her. Hingucker ist das bunte Kabel, das aus einem gestrickten Schlauch besteht. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
1 von 7
Diese Leuchte macht ohne Schnickschnack und Schirm viel her. Hingucker ist das bunte Kabel, das aus einem gestrickten Schlauch besteht. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
Das braucht man: Strickliesel für dicke Wolle, Bastelkleber und Tesa, Lampenkabel, Baldachin, Fassung und Lampe. Außerdem 50 Gramm Wolle. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
2 von 7
Das braucht man: Strickliesel für dicke Wolle, Bastelkleber und Tesa, Lampenkabel, Baldachin, Fassung und Lampe. Außerdem 50 Gramm Wolle. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
Schritt 1: Mit der Strickliesel wird ein Wollschlauch in der Länge des Leuchtenkabels hergestellt. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
3 von 7
Schritt 1: Mit der Strickliesel wird ein Wollschlauch in der Länge des Leuchtenkabels hergestellt. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
Schritt 2: Die Wollfäden abschneiden und das Maschennetz vernähen. Der Faden wird durch alle sechs Maschen gezogen und diese dann von den Stiften gehoben. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
4 von 7
Schritt 2: Die Wollfäden abschneiden und das Maschennetz vernähen. Der Faden wird durch alle sechs Maschen gezogen und diese dann von den Stiften gehoben. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
Schritt 3: Die Drahtenden am Kabel umbiegen und mit Klebeband abkleben. Nun das Kabel durch den Strickschlauch ziehen (das vernähte Ende in Richtung Fassung). Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
5 von 7
Schritt 3: Die Drahtenden am Kabel umbiegen und mit Klebeband abkleben. Nun das Kabel durch den Strickschlauch ziehen (das vernähte Ende in Richtung Fassung). Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
Schritt 4: Sind Kabel und Fassung verbunden, kommt außen an die Verbindung etwas Kleber. Den Strickschlauch darüberziehen und festdrücken. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
6 von 7
Schritt 4: Sind Kabel und Fassung verbunden, kommt außen an die Verbindung etwas Kleber. Den Strickschlauch darüberziehen und festdrücken. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
Schritt 5: Am anderen Ende werden etwa zwei Zentimeter des Strickschlauchs durch die Öffnung des Baldachins gezogen. Dann die Fäden vernähen und die Enden fixieren. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de
7 von 7
Schritt 5: Am anderen Ende werden etwa zwei Zentimeter des Strickschlauchs durch die Öffnung des Baldachins gezogen. Dann die Fäden vernähen und die Enden fixieren. Foto: kinitti by initiative-handarbeit.de

Mit der Strickliesel: Anleitung für eine Lampe

Kinder nähen mit der Strickliesel gerne meterlange Wollschläuche. Diese kann man weiterverarbeiten - und etwa ein Leuchtenkabel verschönern. So entsteht eine minimalistische, aber ungewöhnliche Leuchte.

Salach (dpa/tmn) - Sie waren bei den Möbelmessen in diesem Jahr oft zu sehen: Leuchten, die ohne Schirm und viel Schnickschnack auskommen. Stattdessen wird das Kabel zum Hingucker, weil es zum Beispiel ein farbiges Kleid trägt.

Solche Leuchten kann man einfach und mit wenigen Materialien selbst herstellen - etwa mit der Strickliesel. Das ist ein Hilfsmittel zum Stricken, das Kinder gerne verwenden. Wie das geht, erklärt das Projekt Kinitti der Initiative Handarbeit:

Materialien: Eine Strickliesel für dicke Wolle mit Sechser-Kranz, Bastelkleber und Klebeband, ein Leuchtenkabel, ein Baldachin, eine Fassung und eine Lampe. Außerdem 50 Gramm Wolle für Stricknadeln der Stärke fünf. Wählt man wie auf den Bildern ein zweifarbiges Muster, braucht man Garne für Stricknadeln der Stärke zwei.

Schritt 1: Das Leuchtenkabel abmessen und auf der Strickliesel mit Sechser-Kranz einen entsprechend langen Wollschlauch herstellen.

Schritt 2: Alle Wollfäden abschneiden und das Maschennetz vernähen, indem der Faden durch alle sechs Maschen auf den Stiften gezogen wird.

Schritt 3: Die herausstehenden Drahtenden am Kabel umbiegen und mit Klebeband abkleben, damit diese sich nicht im Maschennetz verfangen. Dann das Kabel durch den Strickschlauch ziehen - und zwar das vernähte Ende in Richtung Fassung.

Schritt 4: Kabel und Fassung verbinden und außen auf ihre Verbindung ein paar Punkte Kleber geben. Den Strickmantel darüberziehen und das Ende fest andrücken. Nun trocknen lassen.

Schritt 5: Nun zum anderen Ende. Die beiden Fäden durch die Öse einer dicken Nadeln ziehen. Diese plus etwa zwei Zentimeter des Strickschlauchs vorsichtig durch die Öffnung des Leuchten-Baldachins ziehen. Dann die Fäden vernähen und die Enden mit Kleber fixieren. Jetzt nur noch die Leuchte an der Zimmerdecke befestigen. Fertig.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition
Baulücken in der Altstadt sind begehrt, es ist oft die beste Lage. Doch Neubauten aus viel Glas und Stahl passen hier nicht ins Bild. So manche Kommune lehnt sie sogar …
Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition
Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner
Man muss nicht im Müll kramen, um manches Alte und Kaputte noch mal zu verwerten. Aber man kann sich durchaus der Umwelt zuliebe das Wegwerfen so mancher Dinge sparen …
Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner
Wie oft wechseln Sie eigentlich Klobürste, Putzlappen & Co.?
Wenn es um die eigenen vier Wände geht, kann es in deutschen Haushalten nicht sauber genug sein. Doch wie oft sollten die kleinen Helferlein ausgetauscht werden?
Wie oft wechseln Sie eigentlich Klobürste, Putzlappen & Co.?
Anbautipps für die Frühlingskräuter
Aus den ersten grünen Kräutern des Jahres lässt sich eine schmackhafte Soße zubereiten: die Frankfurter Grüne Soße. Liebhaber der kalten Beilage und ambitionierte …
Anbautipps für die Frühlingskräuter

Kommentare